Jahresrückblick

Blog

Jahresrückblick 2019 von agony&ecstasy

  2019 war in dieser Hinsicht etwas schwierig für mich. Leider hatte ich deutlich weniger Zeit, mich intensiv mit Musik auseinander zu setzen, so dass ich zum einen viele Highlights verpasst oder zu spät entdeckt habe, zum anderen auch vielen Platten nicht die Aufmerksamkeit widmen konnte, die ...

Blog

Jahresrückblick 2019 von Anke

DEATH ANGELs „Humanicide“: Album des Jahres 2019!!  2019 war ein gutes Jahr! Auch musikalisch. Ohne viel zu überlegen steht mein Album des Jahres fest. Dass es aus der Kategorie Thrash Metal kommt, erstaunt wohl nicht. DEATH ANGEL haben ihr vielleicht stärkstes Werk veröffentlicht. „Huma...

Blog

Jahresrückblick 2019 von Florian Schaffer

2019 war ein enorm starkes Musikjahr. Es gab so viele hochkarätige Veröffentlichungen, dass es nahezu unmöglich ist, diese auf nur zehn Alben zu reduzieren. Daher habe ich jetzt eine Top 12 und trotzdem viel zu viele Bands und Platten, die es verdient hätten, aber nicht ganz geschafft haben: Da wäre...

Blog

Jahresrückblick 2019 von Frank Damager

Ultha – Belong (EP) Kurz vor der angekündigten Pause hauen Ultha noch eben schnell den besten Song seit Jahren raus. „No Fire, only Smoke“ ist eine wahre Raserei zwischen Black Metal und Post-Metal ohne übertriebene Verspieltheit oder zuviel Rumgeeier. So intensiv waren Ultha seit ...

Blog

Jahresrückblick 2019 von Markus

    2019 war wieder voller guter Musik. SOEN lieferten mir mit „Lotus“ eine proggig-schöne Überraschung, NEW MODEL ARMYs „From Here“ holte mich mit seiner Frische und Direktheit sofort ab, die Punk-Legende RAZZIA zeigte mit „Am Rande von Berlin“ (und mit...

Blog

Jahresrückblick 2019 von Arlette Huguenin Dumittan

OPETH „In Cauda Venenum“Nachdem OPETH Marie Fredrikssons (vila i frid) „Den ständiga resan“ gecovert hatten, ist mein Herzenswunsch nach einem OPETH-Album auf Schwedisch endlich in Erfüllung gegangen. Wunderbare Poesie gepaart mit erstklassiger Musik – besser geht es 20...

Blog

Jahresrückblick 2019 von Andreas

Herzlich wilkommen zu meinem MUSIKALISCHEN JAHRESRÜCKBLICK 2019. Zunächst einmal möchte ich mich ENTSCHULDIGEN bei meinen lieben Freunden aus Hamburg, der Band ULF, die mir ihr gutes Debütalbum namens „Es ist gut“ zum Rezensieren zugeschickt und vergeblich auf eine Rezension gewartet hab...