agony&ecstasy

agony&ecstasy

VOMITORY: Raped In Their Own Blood / Redemption [Re-Releases]

Pünktlich zum dreißigjährigen Bandjubiläum und der Reunion veröffentlichen Metal Blade die ersten beiden VOMITORY-Alben als Re-Release. Für Old School...

NACHTMYSTIUM: Resilient

NACHTMYSTIUM sind wieder da. Trotz all seiner Verfehlungen muss man Blake Judd attestieren, dass er musikalisch noch was zu sagen hat.

Jahresrückblick 2018 von agony&ecstasy

Selten ist mir die Zusammenstellung der Top 10-Alben so schwer gefallen, wie dieses Jahr. Und das lag einzig und allein an der großen Auswahl mögliche...

SULPHUR AEON: The Scythe Of Cosmic Chaos

SULPHUR AEON leisten sich auch mit ihrem dritten Album keine Schwäche. Death Metal in Perfektion!

DAWN OF WINTER: Pray For Doom

Zehn Jahre nach “The Peaceful Dead” legen DAWN OF WINTER ihr drittes Album vor. Doom-Puristen bekommen hier alles was sie brauchen.

GROZA: Unified In Void

MGLA, the bavarian way - GROZA zeigen sich in Stil und Optik stark von MGLA beeinflusst, können mit ihren fünf Eigenkompositionen trotz mangelnder Eig...

CHAPEL OF DISEASE: And As We Have Seen The Storm, We Have Embraced The Eye

CHAPEL OF DISEASE paaren auf ihrem dritten Album Death Metal und Dark Rock als wäre es das natürlichste der Welt und entwickeln einen Sog, dem man sic...

SINBREED: IV

Mit dem Abgang von Sänger Herbie Langhans schlagen SINBREED eine melodischer Richtung ein. Starke Songs hat die Band aber immer noch auf Lager, wenn a...

ARTILLERY: The Face Of Fear

Auf ARTILLERY ist Verlass. Auch mit dem fünften Album seit dem letzten Comeback liefern die Dänen ein Werk ohne Ausfälle ab.

ASHES OF ARES: Well Of Souls

Fünf Jahre hat es gedauert, bis ASHES OF ARES ihrem Debüt einen Nachfolger zur Seite stellen.

SEPTAGON: Apocalyptic Rhymes

Melodischer Thrash und Speed Metal - SEPTAGON legen nach und halten das Niveau ihres starken Debütalbums!

WITHERFALL: A Prelude To Sorrow

Ein Jahr nach dem Traumstart mit “Nocturnes And Requiems” haben WITHERFALL ihr zweites Album im Kasten. “A Prelude To Sorrow” ist dunkler, persönliche...

WARREL DANE: Shadow Work

“Shadow Work” hätte ein epochales Werk werden sollen, ist aber selbst in seiner unfertigen, kürzeren Version noch großartig. Rest in peace, Warrel!

FIFTH ANGEL: The Third Secret

Fast dreißig Jahre nach “Time Will Tell” enthüllen FIFTH ANGEL ihr drittes Geheimnis. Die wichtigste Erkenntnis: Verlernt hat die Band nichts!

THEM: Manor Of The Se7en Gables

THEM legen auf “Manor Of The Se7en Gabels” gegenüber ihrem Debüt “Sweet Hollow” an Härte zu.

SACRAL RAGE: Beyond Celestial Echoes

Technischer Power Metal from Space? Aus Athen, um genau zu sein.

REVOCATION: The Outer Ones

Mit “The Outer Ones” haben REVOCATION einen großen Wurf gelandet, das Album gleicht einem finsteren, alles zermalmenden Mahlstrom.

CIRITH UNGOL: Witch´s Game [12″ Vinyl-Single]

CIRITH UNGOL sind wieder da und haben nichts verlernt!

BRAINSTORM: Midnight Ghost

Zehn Power Metal-Hits mit Niveau! Kein Ausfall! Warum ist diese Band nicht größer?

SLAEGT: The Wheel

SLAEGT führen den auf “Domus Mysterium” eingeschlagenen Kurs fort und verfeinern ihren Sound. Eine Spannende Mischung aus Black Metal, klassischem Met...

STRATOVARIUS: Enigma: Intermission II

Lohnenswerte Compilation der finnischen Melodic Metal-Altmeister.

MONSTROSITY: The Passage Of Existence

Nach elf Jahren kehren MONSTROSITY mit einem starken Album zurück!

ALICE IN CHAINS: Rainier Fog

ALICE IN CHAINS enttäuschen auch mit “Rainier Fog” nicht.

WE ARE SENTINELS: We Are Sentinels

Ich habe ICED EARTH mit Matt Barlow als Sänger kenne und lieben gelernt. Zwar ist mit “Night Of The Stormrider” eines der Alben ohne ihn mein Favorit,...