CD-Reviews

Metal Reviews und Metal CD-Kritiken seit 1999.

CD-Reviews

UNMASKED: Behind The Mask

UNMASKED aus Köln veröffentlichen sechs Jahre nach Bandgründung ihre erste Scheibe. "Behind The Mask" nennt sich der 40-minütige Fünfteiler. Hier trifft Progressive Metal auf Melodic Death.

CD-Reviews

CHEVALIER: Destiny Calls

Eigenwilliger und bewusst unterproduzierter Speed Metal aus Finnland. Wird nicht jedem gefallen, will nicht jedem gefallen, gefällt mir ziemlich gut!

CD-Reviews

STEEL PROPHET: The God Machine

Auf ihrem neunten Album wagen STEEL PROPHET mit neuem Sänger eine stilistische Neuausrichtung. Für sich genommen ist “The God Machine” ein starkes Power Metal-Album, als STEEL PROPHET-Album ist es… schwierig.

CD-Reviews

FULL OF HELL: Weeping Choir

Die wohl am meisten gefürchtete Krachtruppe der USA schlägt wieder zu. Zwei Jahre nach „Trumpeting Ecstasy“ und zwei großartigen Collabos mit THE BODY zwischendurch (darunter das Album “Ascending A Mountain Of Heavy Light” aus dem Jahr 20...

CD-Reviews

DEATH ANGEL: Humanicide

Laut DEATH ANGEL-Gitarrist zeigt „Humanicide” die Band in Bestform und so abwechslungsreich wie selten zuvor. Und Unrecht hat Rob Cavestany da nicht. DEATH ANGEL präsentieren ein großartiges neuntes Studioalbum, das vielleicht sogar ihr stärkstes ist...

CD-Reviews

IMPARITY: Watch The World Go By [EP]

IMPARITY sind seit 2016 zusammen, nun also präsentiert sich die Band aus Bochum mit ihrer ersten EP “Watch The World Go By”. Sie ordnen sich selbst dem Gothic Doom zu, und das trifft es sehr gut. Zähe Riffs, zurückhaltendes Drumming und d...

CD-Reviews

RAMMSTEIN: Rammstein

RAMMSTEIN fahren mit ihrem neuen Album die ganz großen Geschütze auf: Breitwand-Sound, Brachial-Riffs, Bombast-Melodien – und Till Lindemann ist endgültig mehr Schauspieler als Sänger, verkörpert Charakter, statt nur von ihnen zu erzählen.

CD-Reviews

PORT NOIR: The New Routine

Ist das noch eine Hommage oder schon bloße Kopie? Die Art und Weise wie sich PORT NOIR in „13“ zunächst bei BEASTIE BOYS und dann RAGE AGAINST THE MACHINE bedienen, lässt wenig Zweifel an der Quelle der Inspiration. „The New Routine“ nennen die drei ...

CD-Reviews

BETHLEHEM: Lebe dich leer

Müllers Depp warst schon immer nur du!

CD-Reviews

POSSESSED: Revelations Of Oblivion

Das hätte aber alles auch ganz gehörig schief gehen können: Wenn eine Band wie POSSESSED (oder das, was davon übrig ist) nach knapp 30 Jahren ein neues Album ankündigt, ist Vorsicht geboten. Doch POSSESSED, in diesen Fall also das einzig verbleibende...

CD-Reviews

DEATH KOMMANDER: Summer Offensive ’18

DEATH KOMMANDER aus Edinburgh machen keine Faxen und keine Gefangenen. 2018 als BOLT THROWER-Tribute-Band gegründet, 2018 auch gleich noch das „Summer Offensive ’18“-Demo mit vier eigenen Songs veröffentlicht – schliesslich lohnt es sich nicht ...

CD-Reviews

SARCOFAGO: Crust (Re-Release)

An SARCOFAGO scheiden sich bekanntlich die Geister (selbst wenn es um Tribute-Sampler geht), für viele erschien die extreme Bad Taste-Truppe aus Brasilien schlicht zu früh auf der Bildfläche und verschwand anno 2000 für immer in der Versenkung. Dass ...

CD-Reviews

ARCKANUM: Första Trulen (Re-Release)

Seit 2018 widmet sich Mora-Misanthrop Shamaatae nur noch seinen spirituellen Entwicklungen und dem Schreiben. Seine Einmann-Black Metal-Band ARCKANUM segnete so nach 26 äußerst produktiven Jahren das Zeitliche. Aus irgendeinem Grund sparkt das 1994er...

CD-Reviews

MÅNEGARM: Fornaldarsagor

MÅNEGARM legten dieses Jahr am STOCKHOLM SLAUGHTER III-Festival einen der stärksten Auftritte des gesamten Festivals hin – und das mit „Konkurrenz“ von ROTTING CHRIST, BÖLZER oder DIABOLICAL. Ein Grund für den Gänsehautauftritt der Schweden war siche...

CD-Reviews

SCHANDMAUL: Artus

Die Tafelrunde der Artussage ist in ihrer romantisierten Darstellung ein wunderbares Symbol: Ein Tisch, an dem sich alle Sitzenden in die Augen sehen können, an dem jeder dem anderen gleichgestellt ist. Sie erzählt von Zusammenhalt, von Ehre und dem ...

CD-Reviews

SEAX: Fallout Rituals

Mit ihrem vierten Album zelebrieren SEAX klassischen Speed Metal auf höchstem Niveau.

CD-Reviews

CELESTIVL: TenTimesTwo [Eigenproduktion]

Etwas übertrieben eingängiger Modern Symphonic Metal aus Birmingham, der jedoch mit ein, zwei Songs richtig punkten kann.

CD-Reviews

MONASTERIUM: Church of Bones

Gelungener Epic Doom Metal aus Polen, der personell auf EVANGELIST und musikalisch auf SOLITUDE AETURNUS verweist.

CD-Reviews

IDLE HANDS: Mana

"Dragon, why do you cry?" - Ja, warum eigentlich? Jedenfalls nicht, weil "Mana" ein schlechtes Album wäre.

CD-Reviews

ISTAPP: The Insidious Star

Ein perfektes Album für all jene, deren Wunschdrache Eis spuckt statt Feuer – und kältefanatische Melodic Black Metal-Anhänger sind bei ISTAPP ebenfalls erfrischend-kühl aufgehoben.

CD-Reviews

KAMPFAR: Ofidians Manifest

Mit “Ofidians manifest” legen KAMPFAR ihr mittlerweile achtes Full Length-Album vor und feiern gleich noch ihr 25jähriges Bestehen. Neu erfunden haben sich die norwegischen Pagan Black Metaller mit „Ofidians manifest“ indes nicht – vielmehr setzen si...

CD-Reviews

AMON AMARTH: Berserker

„Amon Amarth 2.0“ – wenn die Superlative ausgehen, wird die Wahl der Buzzwords im Promozyklus immer abstruser. Was Sänger Johan Hegg mit dem schönen Modebegriff ausdrücken möchte, ist eigentlich ganz simpel: Nach dem durchwachsenen Konzeptalbum „Joms...

CD-Reviews

ZEPHYRA: Fall.Rise.Conquer [Eigenproduktion]

Modern Metal mit Elektro-Einschlag aus Schweden, der bei Tempoverschärfung zu gefallen weiß.