Kategorie

Live-Reviews

890 Beiträge

Metal Konzerte und Metal Festivals seit 1999.

BURY TOMORROW, AUGUST BURNS RED, NOVELISTS FR: Konzertbericht – Backstage Werk, München – 23.11.2022

Wenn sich zwei Metalcore-Größen wie BURY TOMORROW und AUGUST BURNS RED für eine Tour zusammenschließen, ist ausverkauftes Haus fast vorprogrammiert. Zusammen mit den kurzfristig für THORNHILL und MISS MAY I eingesprungenen NOVELISTS FR hat man folglich ein Gesamtpaket am Start, das für Metalcore-Jünger eigentlich keine Wünsche offen lassen dürfte.

HAMMER KING, LOST SANCTUARY, RAVENFIELD: Konzertbericht – Lindenkeller, Freising – 19.11.2022

Die "Metal Masters"-Konzertreihe kommt an einem verregneten Samstag in den Freisinger Lindenkeller: Vom Headliner HAMMER KING über die Melodic-Thrasher LOST SANCTUARY bis zum melancholischen Düster-Rock RAVENFIELDs verspricht das Line-Up so viel Spaß wie Abwechslung. Keine Frage also, dass wir das Event vor der eigenen Haustür nicht verpassen dürfen.

POWERWOLF, DRAGONFORCE, WARKINGS: Konzertbericht – Zenith, München – 12.11.2022

Zum ersten Mal seit drei Jahren können POWERWOLF wieder ihre "Wolfsnächte" feiern. Dass es nach den Entbehrungen der letzten Monate eine ganze Menge nachzuholen gibt, merken wir nicht nur am hochkarätigen Support aus DRAGONFORCE und WARKINGS, sondern vor allem an der Feierlaune des ausverkauften Münchner Zeniths.

SATAN, PORTRAIT, AFTER ALL: Konzertbericht – Paunchy Cats, Lichtenfels – 27.10.2022

Ein paar Gedanken vorweg zum Schauplatz des Rituals. Vor Jahren erreichte uns die Kunde, dass es in der dem Schwermetall nicht abgeneigten oberfränkischen Kleinstadt Lichtenfels eine Bar geben soll, die so tut, als sei noch immer 1989 am Sunset Strip in Los Angeles. Wir lachten herzhaft ob dieser schönen Vorstellung, doch dann trieb uns die Neugier eines Abends doch ins Auto und gen Norden, wo wir uns staunend an einem Ort wiederfanden, der nicht nur seinem Ruf gerecht wird, sondern wirklich speziell ist: Dem Paunchy Cats.

CRADLE OF FILTH, ALCEST, NARAKA: Konzertbericht – Backstage Werk, München – 17.10.2022

Für Abwechslung ist gesorgt: Mit den Newcomern NARAKA und den Post Black Metal-Virtuosen ALCEST im Vorprogramm laden CRADLE OF FILTH auf ihrer "Dark Horses and Forces"-Tour ins Münchner Backstage. Spaß ist folglich vorprogrammiert, nicht zuletzt weil die Briten neben dem aktuellen Album "Existence Is Futile" (2021) auch eine ganze Reihe Klassiker mit im Gepäck haben.

BRAINSTORM, RAGE, TRI STATE CORNER: Konzertbericht – Backstage Halle, München – 16.10.2022

Zwei Urgesteine der deutschen Metal-Szene üben den Schulterschluss: BRAINSTORM und RAGE holen die verschobenen Termine ihrer "Brainrage over Europe"-Tour nach. Mit zwei starken Alben und den erfahrenen TRI STATE CORNER als Opening Act im Gepäck, verspricht das Paket einen erstklassigen Konzertabend, der jedoch leider selbst nicht vor den gegenwärtigen Herausforderungen der Kulturlandschaft gefeit ist.

AMON AMARTH, MACHINE HEAD, THE HALO EFFECT: Konzertbericht – Olympiahalle, München – 14.10.2022

Mit einer ungewöhnlichen Allianz wagen AMON AMARTH und MACHINE HEAD den Schritt in die großen Arenen. Die "Vikings & Lionhearts"-Tour verspricht viel Spektakel und hochkarätigen Support von THE HALO EFFECT, geizt aber trotz gut aufgelegter Bands mit Überraschungen.

MANTAR: Konzertbericht – Im Wizemann, Stuttgart – 30. September 2022

"Die Bands und Veranstalter können sich keine Experimente mehr leisten. Es ist zappenduster" - mit offenen und ehrlichen Worten hatten sich MANTAR in Vorfeld der Tour an die Öffentlichkeit gewandt. Auch MANTAR verkaufen einfach zu wenige Karten im Vorverkauf, um sicher planen und eine Tour auf eine solide finanzielle Basis stellen zu können. Die Konzerte in München, Wiesbaden, Nürnberg, Rostock und Leipzig mussten MANTAR absagen, drei wurden verschoben  – in Stuttgart hingegen wurde der Auftritt in die größere Halle der Eventlocation „Im Wizemann“ verlegt, die dann auch ganz gut gefüllt war. Eigentlich sollten neben VALBORG auch NIGHTMARER als Support spielen, die Band musste allerdings aus finanziellen Gründen alle Auftritte der Tour sowie Festivals wie das Berlin Deathfest absagen.

PARKWAY DRIVE, WHILE SHE SLEEPS, LORNA SHORE: Olympiahalle, München – 17.09.2022 – Konzertbericht

Unumstritten ist das siebte Album "Darker Still" keineswegs, doch live waren PARKWAY DRIVE schon immer eine Macht. Auch ungeachtet der hochkarätigen Supports WHILE SHE SLEEPS sowie LORNA SHORE ist somit keine große Überzeugungsarbeit nötig, um die eingestaubten Konzerttickets mit zweieinhalb Jahren Verspätung doch noch aus der Schublade zu kramen.

SUMMER BREEZE 2022: Der Festivalbericht

Drei Jahre ohne Open Air, drei Jahre ohne SUMMER BREEZE. Nach den entfallen Jahrgängen 2020 und 2021 kehrt das zweitgrößte Metal-Festival Deutschlands zum 25. Jubiläum zurück. "Stronger than ever" lautet das Motto nach der Zwangspause - eine Ansage, die mehr sein will als ein bloßes Lippenbekenntnis. Wie harmonisch und familär jedoch die Rückkehr letzten Endes ausgefallen ist, hat aber selbst uns überrascht.

AS I LAY DYING, LORNA SHORE, TEN56.: Backstage Werk, München – 15.08.2022

Zwischen ihren Festivalauftritten laden AS I LAY DYING zur Headliner-Show ins Münchner Backstage: eine ideale Gelegenheit, sich das neue Line-Up der gebeutelten Metalcore-Größe live anzusehen. Dass neben dem Opener TEN56. mit LORNA SHORE darüber hinaus die derzeitigen Senkrechtstarter der Szene an Bord sind, macht das Paket für Genre-Fans fast schon unwiderstehlich.

IMMINENCE, NOVELISTS FR, PORT NOIR – Backstage Werk, München – 11.05.2022

Nur wenige Tage nach ihrem Akustik-Stopp in der Matthäus Kirche bringen IMMINENCE endlich ihr aktuelles Album "Heaven In Hiding" ins Münchner Backstage. Mit dabei sind die schwedischen Alternative-Rock-Innovatoren PORT NOIR und die Prog-Metalcore-Formation NOVELISTS FR, die beide ebenfalls neues Material im Gepäck haben.