Suchergebnis

die apokalyptischen reiter

555 Beiträge

ROCKHARZ OPEN AIR 2010: DISBELIEF statt BURNING SKIES

"Rockharz BURNING SKIES haben ihren Auftritt beim ROCKHARZ OPEN AIR 2010 abgesagt, stattdessen werden DISBELIEF spielen.
Außerdem stehen auf dem Billing: KREATOR, BLACK MESSIAH, BURNING SKIES, DARK AGE, DEVILDRIVER, DELAIN, DIE APOKALYPTISCHEN REITER, DORO, EISBRECHER, END OF GREEN, ENSIFERUM, EQUILIBRIUM, EXCREMENTORY GRINDFUCKERS, FEUERENGEL, GERNOTSHAGEN, HYPOCRISY, KRYPTERIAMARDUK, MONO INC., OVERKILL, RAGE, SONATA ARCTICA, SUBWAY TO SALLY, THERION, THE HAUNTED, UNZUCHT, VAN CANTO, VADER, VARG.

Das ROCKHARZ 2010 findet vom 8. bis 10 Juli am Flugplatz Ballenstedt statt, eine Karte kostet 59,50 Euro, hier gibt´s Infos zur Bestellung:
offizielle Homepage ROCKHARZ FESTIVAL.

Mehr

A STORM OF LIGHT: 23:58:43

"Forgive Us Our Trespasses" mag wie ein verzweifeltes Bittgesuch an Mutter Erde klingen, aber das zweite Album der New Yorker Avant-Doom Metaller A STORM OF LIGHT zeigt eine derartige Intensität und Vielschichtigkeit, dass der Erfolg des abendfüllenden multimedialen Erzeugnisses niemals in Frage gestellt wird. A STORM OF LIGHT pendeln gekonnt zwischen den Dynamik-Polen und regen mit ihrem Konzept zum Nachdenken an. Dass auch noch die Musik allererste Sahne ist und immer noch Möglichkeiten zur Entwicklung bereit hält, sorgt für regen Gesprächsstoff mit Sänger und Gitarrist Josh Graham, dessen Vita an dieser Stelle wirklich nicht mehr weiter vorgestellt werden muss.
Mehr

LAYMENT: Traces

"cdreviewGanz klar haben sich LAYMENT im Vergleich zum Debütvorgänger „Declaration“ – gerade im Bezug auf den Gesang – verbessert und ich drücke den Jungs die Daumen, dass sich vielleicht jetzt der große Durchbruch anbahnt. Den Grundstein dazu gelegt haben sie mit „Traces“ auf jeden Fall.
Mehr

WACKEN OPEN AIR: Der Festivalbericht 2007

Wenn in ein paar tausend Jahren Archäologen in Wacken nach Relikten aus der Vergangenheit graben, werden sie vermutlich auf Überraschendes stoßen: Nieten, Ketten, Sonnenbrillen, Kampfstiefel, schwarze Shirts mit martialischen Aufdrucken und vielleicht finden sie auch einen gut erhaltenen Krieger in Lederhose und Stiefeln mit Patronengurt und Trinkhorn. Der weiche Boden hatte beim  Wacken im Jahr 2007 einfach alles in sich aufgenommen. Vielleicht wird die Geschichte Norddeutschlands umgeschrieben - in der irrigen Annahme 2007 hätte ein kriegerisches Volk mit einer Vorliebe für okkulte Symbole in ständiger Kriegsbereitschaft die norddeutsche Tiefebene bewohnt. Möglich wärs. Und hier der Bericht...

METAL FOR MERCY: Heimathilfe und Imageaufbesserung

Dass in der Metalszene auch heute noch genügend Idealismus vorhanden ist sieht man besonders an den Machern des METAL FOR MERCY Festivals. Zum dritten Mal in Folge veranstaltet man jetzt schon das Benefiz Festival um wohltätigen Einrichtungen aus der Region zu helfen. Einen kleinen Blick hinter die Kulissen gewährten mir die beiden Mitveranstalter Jan und Dirk im Kurzinterview vor Beginn des Festivals. Dass mein Diktiergerät die Nebengeräusche im Backstagebereich lauter aufzeichnete als unser Gespräch machte die Auswertung des ganzen leider nicht ganz einfach so dass einige Sätze in der analogen Datenwüste verloren gingen…
Mehr

WACKEN OPEN AIR 2002 – Ein Blick voraus (Der Vorab-Festival-Nachbericht)

Alljährlich der gleiche Festivalstress: Wer den Überblick bei all den Reunions, Hard Unions und Special Appearances nicht verliert, dürfte auch mit Quantenphysik keine Probleme haben, allen anderen will vampster nun helfen. Ihr wisst nicht, ob es sich lohnen wird, nach Wacken zu fahren? Für euch haben wir uns zu einer Seance mit unserem Medium Graf Zahl zusammengefunden, um herauszufinden, wie Wacken wirklich werden wird! Im folgenden Artikel findet ihr, was wir beim Blick in die Zukunft an Highlights und Durchhängern, an Ewiggleichem und Kuriositäten bei Deutschlands größtem Metalfestival vorausgesehen haben. Zugleich können wir uns im Zeitalter der sich gegenseitig an Schnelligkeit, Wichtigkeit und Aktualität übertrumpfenden Onlinemagazine rühmen, definitiv als erstes Magazin vom W:O:A 2002 zu berichten... und nach der Kritik im letzten Jahr sind dieses Mal auch endlich garantiert alle Bands berücksichtigt ;-) . Let the show begin!

ROCK HARZ OPEN AIR am 21.06.2001 in Osterode/Harz

Der Harzer Roller – nennt sich Käse, stinkt, hat wenig fett und ist rund! Der Harzer Rock ´n´ Roller dagegen definiert sich etwas anders. Seine Spezies war an diesem Wochenende vor allem auf dem Rock Harz Open Air in Osterode/Harz anzutreffen. Und als Geschmacksverstärker ergänzten Metalheads aus aller Herren Bundesländer die Meute bis auf satte 2000 zahlende Gäste...