Tak

40 Beiträge

Es stand im SPIEGEL…

Der Spiegel, dessen Leser bekanntlich mehr wissen, hatte diese Woche endlich mal einen solide geschriebenen Artikel zum Thema Metal, genauer gesagt Sir Ozwald Osbourne im Programm. Hier wird sauber recherchiert und Ozzy ohne negative Grundeinstellung zitiert. Humoriges Highlicht des Artikels ist die Aussage Ozzys der Film über sein Leben könnte auch "Keine Ahnung" heißen, aufgrund seines vormalig hohen Drogenkonsums. Weiterhin wird in den leider nur eine Seite langen Artikel auch Ozzy Gelegenheit zum Thema "Jugendgefährdung durch Rockmusik" gegeben, auch hier äusserst neutrale Einstellung des SPIEGELS und intelligente Äusserung Ozzys. Kurzum: Daumen hoch für das führende deutsche Nachrichtenblatt & Ozzy für diesen Artikel!

Die Platte des Jahrhunderts (lach)

Gestern kamen auf Viva2s Wah2, die zusammen mit dem Spex ermittelten Platten des Jahrtausends. Wen erwartet man da auf Platz 1? Die Beatles, Hendrix, Supertramp oder Led Zep? Alles falsch, lt. den o.g. Redaktionen sind es die Beach Boys mit ihrem Album "Pet Shop" - auf Platz 2 übrigens Public Enemy mit "It takes...". Soweit so schlecht - überhaupt Vampsterrelevante Platten fanden sich auf 4.) Nirvana - Nevermind 8.) Sex Pistols - Never Mind the Bollocks 12.) Slayer - Reign in Blood (da dachte ich noch "jetzt gehts aufwärts) irgendwo in den Dreissigern Metallica "Master of Puppets") "Scum" von Napalm Death in Vierzich und was von MC5 in den Sechzigern. Übrigens: Platten von Jimi Hendrix, Supertramp, Dire Straits, Deep Purple, Queen oder Prince waren erst gar nicht unter den ersten 100. Dafür kam die beste Beatles-Platzierung nur kurz vor Michael Jackson´s "Thriller" (deswegen vermiss´ ich ja auch Prince - wenn schon, denn schon)...Versteh´ das wer will, ich nicht.