Suche
Filter
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Beiträge & Bilder
Filter by Kategorien
News
CD-Reviews
Interviews
Live-Reviews
Multimedia
Blog
Tourdaten
Suche nach Band

CD-Reviews

Metal Reviews und Metal CD-Kritiken seit 1999.

CD-Reviews

TORTUGA: Virginia Hill

Die Alternative Rocker TORTUGA veröffentlichen mit „Virginia Hill“ ihr drittes Album. Aufgenommen wurde die Scheibe in einer österreichischen Berghütte. Die Reise dorthin hat sich gelohnt. Entstanden ist ein abwechslungsreiches Werk, dem man die Freu...

CD-Reviews

NECROMUTILATOR: Black Blood Aggression

Wenn Satan Langeweile hat in der Hölle, chillt er am liebsten in scheinbar verlassenen Kryptas, die er in Italien zuhauf findet. Dort erschreckt er dann irgendwelche frommen Nonnen, die sich zwecks intimem Zwiegespräch mit Jesus Christus dorthin bege...

CD-Reviews

MÖTLEY CRÜE: The Dirt Soundtrack

MÖTLEY CRÜEs „The Dirt – Soundtrack“ ist somit ein Album für all jene MÖTLEY CRÜE-Fans, die ihre alten CDs nicht im Auto lassen wollen und noch kein Greatest Hits-Album der Amis ihr eigen nennen. Wer noch kein Greatest Hits-Album von MÖTLEY CRÜE hat,...

CD-Reviews

GRAFVITNIR: Venenum Scorpionis

Die 2007 gegründeten GRAFVITNIR haben mit „Venenum Scorpionis“ bereits ihr fünftes Album am Start. Umtriebig sind die Stockholmer und musiziert wird hier nur schwarz, schwarz wie die Nacht. Eine heisere Black Metal-Krächzstimme schwebt über keyboardl...

CD-Reviews

ANTROPOMORPHIA: Merciless Savagery

Weiterentwickelter Death Metal aus den Niederlanden, der etwas an Tempo und Härte zu Gunsten der Abwechslung geopfert hat.

CD-Reviews

ELUVEITIE: Ategnatos

Grundsätzlich wissen ELUVEITIE nicht mehr zu überraschen. Das hat auch sein Gutes. So liefert die Schweizer Melodic Death / Folk Metal-Band ein überraschungsfreies, aber gutes Album.

CD-Reviews

THE BLACK MORIAH: Road Agents of the Blast Furnace

Spielfreudiger und rotziger Blackened Thrash Metal aus Texas, der gute Laune macht.

CD-Reviews

ULTRA SILVAM: The Spearwound Salvation

Seit 2015 brutzeln die drei geheimnisvollen Schweden M.A. (Bass, Vocals), A.L. (Drums) und O.R. (Gitarren) in ihrem Übungsraum in Malmö angepissten, rasenden Black Metal, der direkt aufs schwarze Herz zielt und dort gleich ein mit Explosionen gespick...

CD-Reviews

DIABOLICAL: Eclipse

Das letzte Mal eingehend und rezensionsorientiert mit DIABOLICAL beschäftigt hatte ich mich anno 2009, als die Stockholmer „The Gallery of Bleeding Art“ veröffentlichten. Spannender schwedischer Death Metal mit einer Prise Melodie stand damals auf de...

CD-Reviews

THE GREAT DISCORD: Afterbirth [EP]

Moderner und gut hörbarer Progressive Metal aus Schweden.

CD-Reviews

WHITECHAPEL: The Valley

WHITECHAPEL öffnen sich für genrefremde Stilmittel: "The Valley" lockt mit spannender Dynamik und klingt konsequent und ehrlich. Das verdanken wir der instrumental konsequenten und lyrisch ehrlichen Aufarbeitung einer persönlichen Tragödie.

CD-Reviews

RUINS OF THE PAST: Alchemy of Sorrow – Gold [EP]

Auf Dauer etwas eindimensionaler Death-Doom Metal von Berliner Solo-Künstler.

CD-Reviews

BEHIND YOUR FEAR: Ophelia [Eigenproduktion]

Mischung aus Gothic Metal und Dark Rock mit angenehmem Gesang, der sanfte Betrübtheit auslöst.

CD-Reviews

ANY GIVEN DAY: Overpower

Als ich neulich mal wieder philosophierte, warum Metal die beste aller Musikrichtungen ist, kam ich immer wieder auf ein Argument zurück: Metal findet immer die richtigen Worte, ganz gleich, in welcher Gemütslage wir uns befinden; ob wir uns nach zer...

CD-Reviews

LORDS OF SALEM: Hell Over Salem

LORDS OF SALEMs EP „Hell Over Salem“ ist eine moderne Hardrock Scheibe, stellenweise etwas in Anlehnung an die 80er mit Modern Rock Einflüssen und viel Eigenem. Die Band feiert mit „Hell Over Salem“ ihr Debüt.

CD-Reviews

THE QUILL: Silver Haze / The Quill [Re-Releases]

Mönsterås, da denk ich an Mittelalterfeste im Kloster, den Blick auf die wunderschöne Insel Öland und an Chips mit Dillgeschmack, unfassbar lecker! Ok ok, und natürlich an Christian Carlsson und seine Jungs von THE QUILL. 2017 gab es zur Rückkehr von...

CD-Reviews

PAPA ROACH: Who Do You Trust?

Obwohl PAPA ROACH immer experimentierfreudig waren, ist „Who Do You Trust?“ ein ungewöhnliches Album. Etliche Musikstile werden hier bedient. Der Frontman spricht vom extremsten Album der Band. Wie das rüberkommt, lest ihr hier...

CD-Reviews

DEVIL MASTER: Satan Spits On Children Of Light

Das hat aber echt gedauert. Relapse Records besinnen sich auf eigene Wurzeln und nehmen die Lokalmatadoren DEVIL MASTER unter Vertrag. Gut, für Relapse war die geografische Herkunft nie von entscheidender Bedeutung, viel höher stehen beim Indie-Riese...

CD-Reviews

ORGANIC: Carved In Flesh

Guter, jedoch auch austauschbarer Old-School-Death Metal aus Südtirol.

CD-Reviews

SUZI QUATRO: No Control

Dass die Rock-Lady SUZI QUATRO so abliefert, das hätte ich kaum erwartet

CD-Reviews

SOBER TRUTH: Psychosis [Eigenproduktion]

Die Gitarre schneidet sich einen Weg durch die Stille, bevor sich wummernde Schlagzeugpatterns aufbäumen und in ein treibendes Thrash-Metal-Riff überleiten. In medias res – SOBER TRUTH werfen uns zum Auftakt in den Pit, wo uns „Solitude“ mit ei...

CD-Reviews

ERADICATOR: The Atomic Blast [Re-Release]

ERADICATOR feiern zehn Jahre “The Atomic Blast”. Das Debüt der Band hat nichts von seinem Reiz verloren, auch wenn die Band danach mit jedem Album stärker wurde.

CD-Reviews

SLOW: IV – Mythologiae

Es war kein Wunder, dass Déhà (u.a. CULT OF ERINYES, MALADIE) für sein Projekt SLOW und das starke aktuelle Album “V – Oceans” endlich einen Labeldeal einheimsen konnte. Eine wunderschöne düster-kalte Reise in die Tiefen der Meere, ...