CD-Reviews

Metal Reviews und Metal CD-Kritiken seit 1999.

CD-Reviews

FATES WARNING: Live Over Europe

Zwanzig Jahre nach “Still Life” kommt mit "Live Over Europe" endlich ein neues Live-Album von FATES WARNING. Und auf diesem bekommen Fans der Band die absolute Vollbedienung.

CD-Reviews

SPACE CHASER/ DISTILLATOR: Split Album

DISTILLATOR und SPACE CHASER teilen sich einen Longplayer. Die Bands passen musikalisch hervorragend zusammen und thrashen auf „Split“ ordentlich durch!

CD-Reviews

THE ANTICHRIST IMPERIUM: Volume II: Every Tongue Shall Praise Satan

Bärenstarker Avantgarde Death Metal aus London, der mit Dynamik und kompositorischer Reife überzeugt.

CD-Reviews

MARKUZ WALACH: Identity

Ein tolles, reduziertes Album irgendwo zwischen traditionellem Blues und reichlich Singer/Songwriter-Flair.

CD-Reviews

THE EVIL: The Evil

Schlüssiger Doom Metal / Occult Rock aus Brasilien, der einen guten Gesamteindruck hinterlässt.

CD-Reviews

KORMAK: Faerenus

Vorhersehbarer, aber stimmiger Folk Metal aus Italien mit breit aufgestelltem Gesang.

CD-Reviews

SATAN: The Doomsday Clock 7“

SATAN geben einen Vorgeschmack auf ihr drittes Post-Reunion Album - und der verspricht Großes!

Newsletter, CD-Reviews

STRYCTNYNE: Unfinished Business

Hier kann sich sowohl der Eighties Nostalgiker als auch der weniger historisch interessierte aktuelle Metalfan über eine klasse Veröffentlichung freuen

CD-Reviews

SPECTRAL WOUND: Infernal Decadence

Black Metal! Hier werden keine Gefangenen gemacht, keine Wälder beschworen, keine Sonnenuntergänge vollgesülzt – hier wird einfach nur geballert, und zwar richtig geil.

CD-Reviews

RISE OF AVERNUS: Eigengrau

Orchestral Progressive Doom-Death Metal aus Australien, der sich nicht so recht entfalten will.

CD-Reviews

MIST: Free Me Of The Sun

Ordentlich gemachter Doom Metal aus Slowenien, dem aber noch die Raffinesse und Catchiness fehlt.

CD-Reviews

GRAYCEON: IV

Erfrischender Progressive Rock / Doom Metal mit viel Cello aus San Francisco.

CD-Reviews

WECKÖRHEAD/ SMOKING HUT ON STONES: d-das pik as/ rock n roll god [Vinyl Single]

Die deutsche MOTÖRHEAD Coverband WECKÖRHEAD koppelt „d-das pik as“ auf einer Split-Single aus. Dieses Vinyl teilen sich die Lemmyaner mit SMOKING HUT ON STONES, die „rock n roll god“ beisteuern. Hübsch verpackter Röck`n`Röll!

CD-Reviews

BATTLEROAR: Codex Epicus

BATTLEROAR errichten auf “Codex Epicus” eine weitere, mächtige Säule für den 2018er Epic Metal-Tempel.

CD-Reviews

SLOW: V – Oceans

"V - Oceans" zerrt einen unabwendbar in den Schlund des eiskalten Funeral Doom Abgrunds

CD-Reviews

TRAITORS GATE: Fallen

TRAITORS GATE klingen auf ihrem ersten Album leider größtenteils ziemlich egal. Eine Reunion, welche die Welt nicht braucht.

CD-Reviews

LIZZY BORDEN: My Midnight Things

LIZZY BORDEN sind nach elf Jahren mit einem Album am Start, welches sicherlich viele Fans verwirren wird. Aber die Hitdichte auf “My Midnight Things” lässt sich nur schwer ignorieren.

CD-Reviews

BLOOD WORSHIP: Death`s Omnipotence (EP)

BLOOD WORSHIP liefern auf ihrer EP 22 Minuten feinsten melodiösen Black Metal ab, den man kitschhassenden Genre-Anhängern vorbehaltslos empfehlen kann. Ein flotter Einstand, der auf ein baldiges Full Length-Debüt hoffen lässt.

CD-Reviews

ASTRAY VALLEY: Unneth

Metalcore / Modern Metal aus Spanien mit Nachbesserungsbedarf.

CD-Reviews

EKPYROSIS: Primordial Chaos Restored [EP]

Old-School-Death Metal mit guten Tempovariationen und feiner Härte aus Italien.