CD-Reviews

WOODSCREAM: Octastorium

Überraschend abwechslungsreicher Folk Metal aus Sankt Petersburg.

TRIAL: Motherless

Ein faszinierendes, intensives und forderndes Album. Nichts zum nebenbei hören, sondern ein ambitioniertes Gesamtkunstwerk.

VOODOO VEGAS: Freak Show Candy Floss

Ein solides, rockiges Hardrock/Sleaze-Album, das Spaß macht. Der Freak-Faktor fehlt jedoch völlig.

THE MOTH GATHERER: The Comfortable Low [EP]

Atmosphärischer Post-Hardcore / Post-Rock mit Electro-Einschlag aus Schweden.

FALLS OF RAUROS: Vigilance Perennial

Allzu atmosphärischer Post-Black Metal mit starker (Akustik-)Gitarrenarbeit aus Portland.

EDEN WEINT IM GRAB: Na(c)htodreise

Stimmiges und vor allem musikalisch eigängiges Konzeptalbum der Berliner Dark Metal-Barden.

WRATH OF ECHOES: A Fading Bloodline [EP]

Doom-Death Metal mit melodischer Tendenz aus Kanada, der nicht an die Genre-Größen herankommt.

MATT AND THE STRANGERS: Burning [Eigenproduktion]

Nach dem gelungenen Einstand „Visions In Sounds“ vor auch schon gut fünf Jahren – bei uns im Norden hat man es halt nicht so eilig &...

SHE MUST BURN: Grimoire

Noch etwas unrunder und Core-lastiger Symphonic Black / Melodic Death Metal aus England.

HARLOTT: Extinction

Good friendly violent fun von einer jungen Thrash Metal-Band aus Down Under

EX DEO: The Immortal Wars

40 Minuten unterhaltsamer Orchestral-Death-Metal über die Punischen Kriege: Das musikalische Pendant zum Hochglanz-Historien-Drama im TV

NEAL MORSE: Morsefest 2015 [4CD/2DVD bzw. 2 Blu-ray]

Nöö, ich kann nicht wirklich Schlaumeiern, wenn es um NEAL MORSE geht. Dank dem Promotion-Spezi meines Vertrauens bin ich tatsächlich erst durch das f...

DARKEST HOUR: Godless Prophets & The Migrant Flora

Routinierte und tighte Kreuzung von punkigem Hardcore mit Melodic Death Metal und Metalcore.

WARBRINGER: Woe To The Vanquished

Nach vier Jahren hauen WARBRINGER mal eben ihr bisher düsterstes, intensivstes und vor allem bestes Album raus. Für mich jetzt schon eines der Highlig...

[IN MUTE]: Gea

Handwerklich guter, aber etwas seelenloser Melodic Death Metal mit Progressive Metal und Metalcore-Elementen aus Valencia.

GURUZSMAS: Üst A Gríz Felett

Witziger und kurz(weilig)er Instrumental Psychedelic / Progressive Rock mit Folk-Elementen aus Ungarn.