Suchergebnis

Fugazi

28 Beiträge

TEMPEL: Tempel

TEMPEL liefern mit "Temple" ein spannendes Debüt-Album ab. Wer vor einem wilden Stilmix keine Angst hat, wird mit einem vielschichtigen und stimmigen Punk-Metal-Sludge-Rock-Bastard belohnt.

DEFEATER: I, Snowden [brainstorming]

DEFEATER haben es tatsächlich geschafft, dass ihr neues Album "Letters Home", dem mächtigen "Empty Days & Sleepless Nights" in nichts nachsteht, auch ganz ohne Akustiksongs. Allein die rohe Power der anspruchsvollen Hardcore-Punk-Songs reißt mit und steckt an, und dank der Emotionalität geht "Letters Home", ein konzeptioneller Seitenschritt mit einer Erzählstruktur im Stil des Films "Memento", tief unter die Haut. DEFEATER waren jüngst wegen patriotischer Anwandlungen vor allem bei Linken in Europa in der Kritik, Gitarrist Jay Maas, der nach rekordverdächtigen drei Monaten unser kleines Brainstorming beantwortet, erweist sich aber als bodenständiger Interviewpartner, mit dem Herz am richtigen Fleck.

BLACK SHAPE OF NEXUS: High-Fidelity geht anders

Sie sind garantiert nicht die typische Doom Metal-Band, sondern eine akustische Massenvernichtungswaffe. BLACK SHAPE OF NEXUS aus Mannheim haben mit ihren legendären Shows schon allerhand Clubs und Festivals zerlegt. Nun ist das heimische Wohnzimmer dran. "Negative Black", das erste Album seit dem Dronewerk "Microbarome Meetings" bannt die Destruktion und Dissonanz der Shows auf CD und geht tief unter die Haut. Das achtzigminütige Werk "Negative Black" ist dabei so konsequent brachial, dreckig und heavy, so kreativ und kompromisslos, dass BLACK SHAPE OF NEXUS damit ihren Kollegen meilenweit voraus sind. Wir befragen das Sextett zum neuen Album, dessen Hälfte, nämlich Sänger Malte, Gitarrist Geb und Keyboarder Jan, ausführlich antwortet.

STRAIGHT EDGE – Perspectives Of A Drug Free Culture: Dokumentation erscheint am 15. Mai

"EDGEAm 15. Mai 2010 wird der Dokumentarfilm "Edge - Perspectives Of A Drug Free Culture" veröffentlicht. Ab heute kann man die limitierte Sonderedition mit Poster, Sticker und Button vorbestellen.

Der Film beschreibt die Straight Edge-Subkultur von ihren Wurzeln bis hin zum heutigen Tag. Musiker wie Ian MacKaye (MINOR THREAD, FUGAZI), Ray Cappo (YOUTH OF TODAY, SHELTER) und Karl Buechner (EARTH CRISIS) berichten über Veränderungen innerhalb der Straight Edge-Szene und persönliche Erlebnisse. Darüber hinaus wurden Personen in verschiedenen US-amerikanischen Städten zu ihren Erfahrungen und ihrem täglichen Umgang mit Straight Edge befragt.
Einen Trailer und weitere Infos zu "EDGE - perspectives on drug free culture" sowie die Möglichkeit, die limited Edition vorzubestellen, gibt es hier:
offizielle Homepage "EDGE - perspectives on drug free culture".

…AND YOU WILL KNOW US BY THE TRAIL OF DEAD: Typen auf Tour

Es ist Montag Abend, es ist der Wonnemonat Mai, es ist ausnahmsweise auch mal schönes Wetter in der bayerischen Landeshauptstadt und es ist mein erstes Interview in einem Biergarten. Mein Opfer ist Jason Reece, Gitarrist, Sänger und Schlagzeuger der Bombast Rock-Genies ...AND YOU WILL KNOW US BY THE TRAIL OF DEAD. Reece ist entspannt, auch nach fünf Wochen ausgiebiger Tour zum neuen Hammeralbum "The Century of Self" und nimmt sich zwanzig Minuten Zeit für ein fröhliches Gespräch über die neue Selbstständigkeit, englische Einflüsse und geheime Botschaften in Plattencovers.

Dokumentarfilm über die Straight Edge-Bewegung

"EDGEIm Sommer 2009 kommt "EDGE - perspectives on drug free culture" in die Kinos. Der Dokumentarfilm beschreibt die Straight Edge-Subkultur von ihren Wurzeln bis hin zum heutigen Tag.
Musiker wie Ian MacKaye (MINOR THREAD, FUGAZI), Ray Cappo (YOUTH OF TODAY, SHELTER) und Karl Buechner (EARTH CRISIS) berichten über Veränderungen innerhalb der Straight Edge-Szene und persönliche Erlebnisse. Darüber hinaus wurden Personen in verschiedenen US-amerikanischen Städten zu ihren Erfahrungen und ihrem täglichen Umgang mit Straight Edge befragt.
Einen Trailer und weitere Infos zu "EDGE - perspectives on drug free culture" gibt es hier:
offizielle Homepage "EDGE - perspectives on drug free culture".