DEUTSCHE ALBUMCHARTS: mit HÄMATOM, GODSPEED YOU! BLACK EMPEROR

Neue Musik gab’s kaum an Ostern, weshalb wir uns diesmal kurz fassen können. Den höchsten Neueinstieg schafft die Neue Deutsche Härte-Band HÄMATOM, deren Akustik-Album “Berlin (Ein akustischer Tanz auf dem Vulkan)” die Pole-Position nur knapp verpasst. Für das beste Ergebnis der Bandgeschichte reicht’s trotzdem: Mit Platz zwei wiederholt die Gruppe den Erfolg des Albums “Bestie der Freiheit” (2018, #2). Einen Riesensprung nach vorne machen GODSPEED YOU! BLACK EMPEROR, die mit “G_d’s Pee At State’s End!” (#11) die Top 10 nur knapp verpassen. Der Vorgänger “Luciferian Towers” kam 2017 gerade noch auf Rang 100. Ansonsten lag wohl noch die KREATOR-Box “Under The Guillotine” hier und da im Osternest – die Kollektion steigt erneut in die Charts ein.

Der Ausblick auf kommende Woche

Wir freuen uns derweil über eine Reihe hochklassiger Neuveröffentlichungen. Für Traditionalisten gibt es von WHEEL etwa mit “Preserved in Time” reinrassigen Doom Metal. Zwischen Post Hardcore und Post Metal melden sich DEVIL SOLD HIS SOUL nach achteinhalb Jahren gewohnt stark zurück: “Loss” muss nicht hinter seinen Vorgängern zurückstecken. Noise Rock gibt es wiederum in Form von “Norwegian Gothic” aus dem Hause ÅRABROT. Dreckiger wird’s wiederum mit HORNDAL und deren “Lake Drinker” oder wahlweise auch mit MOTORJESUS und “Hellbreaker”. Außerdem neu im Handel: THE LION’S DAUGHTER mit “Skin Show“, HEAVY FEATHER und “Mountain of Sugar”, KAUAN mit “Ice Fleet” und BLAZE BAYLEY mit “War Within Me”.

Die Neueinstiege vom 09. April 2021

Top 20
02. HÄMATOM: “Berlin (Ein akustischer Tanz auf dem Vulkan)”
11. GODSPEED YOU! BLACK EMPEROR: “G_d’s Pee At State’s End!”

Top 40
37. KREATOR: “Under The Guillotine” (WE)

Quelle: mtv.de