Thomas Helm

Thomas Helm

News

Ulver: Drummer verlässt Band

Eric Lancelot (auch bekannt als AiwarikiaR) hat Ulver verlassen und wirkt bereits auf der kommenden Mini-CD "Metamorphosis" nicht mehr mit !

CD-Reviews

CHARISMA: Karma

In einigen einschlägigen Magazinen wurden Charisma mit hervorragenden Kritiken bedacht, doch ist jene Lobhudelei für mich kaum nachvollziehbar. Charis...

Hell of Fame

KATATONIA: Dance Of December Souls

Nachdem bereits das Demo "Jhva Elohim Meth ..." für einige Furore gesorgt hatte, erschien 1993 mit "Dance Of December Souls" das e...

CD-Reviews

MORGUL: The Horror Grandeur

Zu selten fesseln die Songs, die durch ständiges Wechseln von Horrorsoundtrackpassagen, Blastbeats, monotonem Klavierspiel und unzähligen Gesangsvaria...

Hell of Fame

SATYRICON: Dark Medieval Times

Mit der Intension eines Paukenschlages traf das Debut von Satyricon die norwegische Black-Metal Szene und etablierte die Band sofort im engen Kreis de...

Hell of Fame

GEHENNA: First Spell

Von dunklen und märchenhaften Weben wurde der norwegische Black-Metal durch Gehenna und deren erstem Zauberspruch bedeckt. Entführt wird der geneigte ...

CD-Reviews

VINTERSORG: Ödemarkens Son

Hymnen, geformt aus zarten Violinen, Akustikgitarren, Keyboards, Metalriffs und dem markanten Gesang, reihen sich aneinander, sind aufregend arrangier...

CD-Reviews

NIGHT CONQUERS DAY: Rebellion Is The Art Of Survival

Die amerikanischen Black-Metaller schlagen zum zweiten Male zu und setzen ihren Weg unbeirrt fort. Night Conquers Day bieten ursprünglichen Black-Meta...

CD-Reviews

CRYPTIC CARNAGE: Retrospekt 2000

"Retrospekt 2000" ist der dritte Streich der heimischen Cryptic Carnage.Erneut präsentiern uns Cryptic Carnage Songs, die wohl dem Metier de...

CD-Reviews

HAGALAZ´ RUNEDANCE: Urd – that which was

Mit dieser liebevoll aufgemachten MCD hat Andrea "Nebel" Haugen ein Kleinod vorgelegt. Einen legendenbelasteten Trip, der für Folk- und Paga...

CD-Reviews

MEPHISTOPHELES: Songs Of The Desolated Ones

Keyboarduntermalten Melodic-Black-Metal der oberen Güteklasse präsentieren Mephistopheles. Geschickt variieren sie Tempo und Spannung in ihren Songs u...

CD-Reviews

LIMBONIC ART: Ad noctum – Dynasty of Death

Erneut haben Limbonic Art es verstanden ihre dunkelsten Fantasien auferstehen zu lassen und sich in ihnen zu verwirklichen. Ich persönlich vermisse je...

CD-Reviews

OPETH: Still Life

Ein neues Album von Opeth - eine neue Herausforderung - ein neuerlicher Genuss ! Natürlich bewegen sich Opeth gewohnterweise auf progressiven Pfaden d...

CD-Reviews

MIND ODYSSEY: Signs

Mit "Signs" liegt nun bereits der vierte Streich des deutschen Quintetts vor und die Band präsentiert 9 akurate Songs im melodisch-progressi...

CD-Reviews

DARKMOON: Seas Of Unreast

DARKMOON wählten mit ihrem Albumtitel "Seas Of Unrest" gleichzeitig eine Metapher, mit der man auch deren Musik recht treffend beschreiben k...

CD-Reviews

BEYOND DAWN: Electric Sulking Machine

Dieses Album erlebt unterschiedlichste Spannungsmomente aufgrund sehr eingängiger, sowie ungewöhnlicher Parts. Wer auf wirklich unkonventionell-psyche...

CD-Reviews

NOCTES: Vexilla Regis Prodeunt Inferni

Die schwedischen NOCTES schlagen gemäß dem gewählten Covermotiv in die Black/Death-Metal Kerbe und zwar mit Macht. Sie ähneln den verblichenen Dissect...

CD-Reviews

FOR SHAME: Sunchester

Brit-Pop/Rock aus Deutschland? Ja, dass gibt es tatsächlich! Unbeschwerte Musik, die keinem weh tut - klingt ein bißchen hart, doch nichts anderes bie...

CD-Reviews

CEREBRAL SUPPRESSION: Die Geburt

Die schlichte Aufmachung und der dumpfe Sound erinnern stark an des Black-Metal vergangene Tage. Kein Totalausfall aber auch kein überragendes Debut u...

CD-Reviews

UNDERTOW: harmOnE

Bissiger Hardcore + Trasheinflüsse + tolle Melodien = Undertow. Durchgehend starke Songs mit erdigem Feeling - Kaufen !!!

CD-Reviews

DRAWN: a new world ?

Anstrengend! Innovativ! Frisch! Diese Musik will entdeckt werden und ist somit für Musikliebende der unkonventionellen Art ein Muß!

Hell of Fame

RAINBOW: Rising

Dieses RAINBOW Album vereint in seinen Songs und deren Atmosphäre jene Reichweite, die für das aufblühende Metalgenre unabdingbar ist.

CD-Reviews

TENHI: Kauan

Tenhi arbeiten mit natürlichen Gitarren, Schlagwerk, Violine und Klavier und erschaffen Musik, deren Mitte tief in der Natur verwurzelt ist. "Kau...

CD-Reviews

GODS TOWER: Ebony Birds

Für Pagan-Metal Interessenten, die doomige Einflüsse nicht scheuen, unbedingt hörenswert!

  • 1
  • 2