DEUTSCHE ALBUMCHARTS: mit MOTORJESUS, ANTIHELD, MARATHONMANN

Es gibt wenig Bewegung in den Albumcharts. Zumindest für Rock- und Metal-Fans sind die Neueinstiege relativ überschaubar, besonders wenn man die Wiederveröffentlichungen abzieht. KADAVAR erklimmen dank der Vinyl-Version ihres letzten Albums “The Isolation Tapes” (2020) etwa die Top 10, während alte Helden wie FLEETWOOD MAC und LYNYRD SKYNYRD sich mit Live-Scheiben zurückmelden. Bei “Live” (1980, #23) handelt es sich um eine Wiederveröffentlichung, während “Live At Knebworth ’76” der letzteren erstmalig in den Handel kommt.

Den höchsten Neueinstieg mit einer Neuveröffentlichung krallen sich MOTORJESUS mit “Hellbreaker”. Die Hard Rock-Band feiert damit den größten Erfolg der Bandgeschichte, war der Vorgänger “Race To Resurrection” 2018 doch nur bis Platz 42 gekommen. Direkt dahinter landet die Stuttgarter Rock-Band ANTIHELD. Deren Drittwerk “Disturbia” bricht ebenfalls Rekorde: Platz 21 ist eine deutliche Steigerung nach “Goldener Schuss” (2019, #63). Auch MARATHONMANN erklimmen mit ihrem Akustik-Live-Album “Alles auf Null” neue Höhen: Rang 26 stellt den Studiovorgänger “Die Angst sitzt neben dir” (2019, #41) in den Schatten. Rock gibt es außerdem noch auf Position 49 in Form von CHEAP TRICKs “In Another World” – Metal-Fans schauen in dieser Woche eher in die Röhre.

Der Ausblick auf kommende Woche

Dafür gibt es einige vielversprechende Neuerscheinungen: Death-Metal-Fans haben die Qual der Wahl zwischen CANNIBAL CORPSE (“Violence Unimagined“) und ENDSEEKER (“Mount Carcass”), für Prog-Jünger gibt es das Drittwerk von LIQUID TENSION EXPERIMENT namens “LTE3”. Aus dem Metalcore-Umfeld steht nicht nur die EP “Guardians Sessions” von AUGUST BURNS RED in den Startlöchern, auch WHILE SHE SLEEPS melden sich mit “Sleeps Society” zurück. Was steht sonst noch an? Rock in Form von THE VINTAGE CARAVAN (“Monuments”), THE OFFSPRING (“Let The Bad Times Roll”) und GRETA VAN FLEET (“The Battle of Garden’s Gate”). Nostalgisch wird’s zudem mit BEWITCHER und “Cursed Be Thy Kingdom“. Mehr Experimente gibt’s sicherlich bei CROWN und “The End Of All Things”, während es bei SPECTRAL WOUND und “A Diabolic Thirst” schwarzmetallisch zugeht.

Die Neueinstiege vom 16. April 2021

Top 20
10. KADAVAR: “The Isolation Tapes” (WE)
19. NOFX: “Single Album” (WE)
20. MOTORJESUS: “Hellbreaker”

Top 40
21. ANTIHELD: “Disturbia”
23. FLEETWOOD MAC: “Live” (Re-Release)
24. LYNYRD SKYNYRD: “Live At Knebworth ’76”
26. MARATHONMANN: “Alles auf Null

Top 50 und weitere
42. DARTAGNAN: “Feuer und Flamme” (WE)
49. CHEAP TRICK: “In Another World”
76. AC/DC: “Back in Black” (WE)

Quelle: mtv.de