Alles zu

MOONSORROW

18 Beiträge
Mehr

MOONSORROW: weiterer Song von "Jumalten Aika"

"MOONSORROWMOONSORROW haben jetzt auch ein Video zu einem Song ihres kommenden Albums  "Jumalten Aika" (The Age of Gods) veröffentlicht:
MOONSORROW "Suden Tunti" Video bei YouTube.

Es erscheint am 1. April 2016 via Century Media als Mediabook, Digipack, Standard-CD und in verschiedenen LP-Versionen. Mehr Vorab-Eindrücke gibt es hier:
MOONSORROW "Jumalten Aika" Trailer 1 bei YouTube.
MOONSORROW "Jumalten Aika" Trailer 2 bei YouTube.
MOONSORROW "Non Serviam" ROTTING CHRIST Cover bei YouTube.

Mehr

MOONSORROW: Song von "Jumalten Aika"

"MOONSORROWMOONSORROW haben einen der beiden Bonus-Tracks der limited Edition ihres kommenden Albums  "Jumalten Aika" (The Age of Gods) ins Netz gestellt:
MOONSORROW "Non Serviam" ROTTING CHRIST Cover bei YouTube.

Es erscheint am 1. April 2016 via Century Media als Mediabook, Digipack, Standard-CD und in verschiedenen LP-Versionen. Hier gibt es zwei Trailer:
MOONSORROW "Jumalten Aika" Trailer 1 bei YouTube.
MOONSORROW "Jumalten Aika" Trailer 2 bei YouTube.

Mehr

MOONSORROW: Keine Lust aufs Geschäft

Eine neue EP namens"Tulimyrsky" mit einer Spielzeit von knapp 70 Minuten, ein enorm epischer Titeltrack, haltlose Rassismusvorwürfe auf der letzten Tour und der unbedingte Wille, das Pagan Metal-Genre mit neuen Ideen weiter zu bringen - MOONSORROW sind seit vielen Jahren eine erfrische Ausnahmeerscheinung in einem immer stumpfer werdenden Genre und haben in den letzten Monaten immer wieder für Schlagzeilen gesorgt. Das hart arbeitende finnische Quintett hat einiges zu erzählen. Bassist und Sänger Ville Sorvali stand per E-Mail Rede und Antwort.

MOONSORROW: zwei lange Songs für ein Album

Am 10. januar steht das neue Album von MOONSORROW in den Läden. ""Viides Luku - Hävitetty (Chapter Five - Destroyed)" besteht aus zwei überlangen Songs namens "Jäästä Syntynyt Varjojen Virta (Born of Ice)" sowie "Tuleen Ajettu Maa (A Land Driven Into Fire)". Geschrieben hat die Songs Gitarrist und Keyboarder Henri Sorvali. Die Texte stammen sowohl aus seiner Feder als von Frontmann Ville Sorvalli.