MOONSORROW: Voimasta ja Kunniasta/Of Strenght And Honour

MOONSORROW: Voimasta ja Kunniasta/Of Strenght And Honour

So recht teilen mag ich die Empfehlung von ENSIFERUMs Jari nicht, der mir MOONSORROW als eine der besten finnischen Bands derzeit ans Herz gelegt hatte. Denn Voimasta ja Kunniasta kommt äußerst unspektakulär daher. Ob man den Stil nun als Pagan Metal, Folk Metal oder schlicht getragenen Black Metal bezeichnet, ändert nichts an der Tatsache, dass zündende Ideen Mangelware sind auf dem Album. Anders als bei ENSIFERUM werden die Folkmelodien nicht so recht ins Gesamtbild eingegliedert, sondern per Keyboard einfach drübergekleistert über den zwar gut produzierten, aber trotzdem nicht überzeugenden Black Metal in seiner hymnischen Ausführung. Positiv erwähnenswert vielleicht noch ein paar BATHORY-Chöre, die etwas Atmosphäre schaffen, aber ansonsten vermögen die Herren aus dem hohen Norden mich nicht so zu begeistern, wie es ENSIFERUM auf Anhieb gelang. Das Hauptmanko dürfte neben mangelnder Inspiration, etwas Eigenes zu erschaffen, bei den langatmigen Arrangements liegen. Bei einer Band wie AMORPHIS kommt eine Endlosschleife wirklich gut, weil der gesamte Song darauf hingeführt hat, bei MOONSORROW wird lediglich Spielzeit verplempert. Da reißen auch das Säbelrasseln und die kultige Maultrommel in Kylän Päässä nichts mehr raus, da zu vieles Stückwerk bleibt ansonsten, nicht zuletzt die zu klischeehaft schwarzmetallische Gitarrenarbeit. Manchmal erinnern einige Passagen noch an das damals sträflich untergegangene Autumnal-Album von LEGENDA, meistens jedoch mehr an ____________________ (an dieser Stelle bitte eine x-beliebige 08/15-Black Metal-Band einfügen, die euch in letzter Zeit auf den Senkel gegangen ist). Kylän Päässä bleibt ein guter Ansatz, der Rest des Albums kann leider nur als unausgegoren bezeichnet werden.

Spielzeit: 48:46 Min.

Line-Up:
Ville Seponpoika Sorvali – Gesang, Bass

Mitja Harvilahti – Gitarre

Herni Urponpoika Sorvali – Gitarre, Keyboards, Akkordeon, Maultrommel, Backingvocals

Baron Tarwonen – Schlagzeug, Pauken, Backingvocals

Lord Eurén – Live Keyboards

Produziert von Ahti Kortelainen
Label: Spikefarm

Homepage: http://www.moonsorrow.cjb.net

Tracklist:
Tyven

Sankarihauta

Kylän Päässä

Hiidenpelto including Häpeän Hilaiset Vedet

Aurinko ja Kuu

Sankaritarina