Alles zu

GARDENS OF GEHENNA

10 Beiträge

GARDENS OF GEHENNA: Trennen sich von Last Episode

GARDENS OF GEHENNA haben sich von ihrem Label Last Episode getrennt. Die Band kündigte den Vertrag mit sofortiger Wirkung. Wann bzw. ob also die seit einem Jahr fertige CD "The Mechanism Masochism" veröffentlicht wird, bleibt fraglich. GARDENS OF GEHENNA sind aber auch weiterhin live zu sehen. Hier die nächsten Gigs: 08.03.03, Tambach-Dietharz, Black Witch, Necrotikissme, 19.04.03, Ilsenburg, Metal Club, Ewigheim, Gardens of Gehenna, Schwarze Stille und Support.

GARDENS OF GEHENNA: Die Höllengärtner schlagen zu

Das dritte GARDENS OF GEHENNA Album "The Mechanism Masochism" scheint langsam Formen anzunehmen. Ziel der Band war es, den musikalischen Pfad des Vorgängers "Dead Body Music" weiterzugehen, nur extremer und konsequenter. In ihrem eigenen Studio arbeiten die Höllengärtner lange an der Vorproduktion, ehe man Bruno Kramm (Das Ich u.a.) die finale Hand anlegen lies. Hierzu fuhr man einen enormen technischen Aufwand, arbeitete mit verschiedenen Drum-Kits und Keyboardsounds. Weiterhin wurden verschiedene Loops, Maschinensounds und Effektsamples verwendet. Neben Vokalist Andreas ist erstmals auch Bassistin Birgit gesanglich zu hören, die teilweise auf den Backings zu hören ist. Einen weiteren Gastsänger holte man sich mit Milan Pulkrabel (Depressive Reality) ins Studio, der die tschechischen Vocals des Tracks "Rabennutte" übernahm. Einige der Songtitel lauten: "The Downfall Of Jezira", "Demon's Diaspora", "Opus Noctis", "Gods Of Gloom" u.a. Die Veröffentlichung von "The Mechanism Masochism" steht für Ende November an. Nebenbei hat die Band noch eine Cover-Version des Type O Negative-Tracks "Prelude To Agony" für den entsprechenden Tribute-Sampler aufgenommen. Desweiteren erhalten alle Last Episode Fanclub-Mitglieder die Tage die exklusive Maxi-LP "Tod Und Teufel", die neben der gleichnamigen Bandhymne noch zwei Rough-Mixe der neuen Songs "Dark Angel" und "Opus Noctis" enthält.

GARDENS OF GEHENNA: Richtigstellung

"Hallo Ihr, im GUC Nr. 16 wurde versehentlich geschrieben, dass wir anlässlich unserer Tour am 02.10 in Tharandt/Dresden mit Absurd spielen würden. Das ist natürlich nicht richtig, die Bands mit denen wir spielen sind DEPRESSIVE REALITY und ABSURD CONFLICT aus Tschechien. Wir haben uns auch schon ans GUC wegen dieses Tippfehlers gewandt. Da wir nicht wissen, ob das nächste GUC rechtzeitig erscheint, würdet ihr uns aber sehr helfen, wenn ihr in eurer nächsten Ausgabe vermerken würdet, dass wir nicht mit Absurd spielen und es auch auf keinen Fall tun würden. Danke für eure Unterstützung, wir haben nämlich keine Lust auf irgendwelche rechtsradikalen Idioten auf unseren Konzerten. Infos und Downloads auf www.Gardens-of-Gehenna.de."

GARDENS OF GEHENNA: Maxi-LP für Fans

Mitglieder des Black Warriors Fanclub von GARDENS OF GEHENNA können sich auf eine in Kürze erscheinende Maxi-LP mit dem Titel "Tod und Teufel" freuen. Auf der Scheibe wird eine Demo-Version des Titelsongs vorhanden sein, sowie zwei Rough-Mixes von "Dark Angel" und "Opus Noctis - Im Reich der Schatten". Außerdem werden GARDENS OF GEHENNA auf dem bald erscheinenden TYPE O NEGATIVE Tribute Sampler "Prelude to Agony" vertreten sein und ab September geht´s dann auch auf kleine Europatour. Die Termine findet ihr hier.

GARDENS OF GEHENNA: nächstes Album in Arbeit

GARDENS OF GEHENNA haben mit der Vorproduktion des nächsten Album im kürzlich eingeweihten hauseigenen "Anthrazit-Studio" begonnen. Im Sommer wird man dann noch das "Danse Macabre" entern um unter der Obhut von "das ich" Mastermind Bruno Kramm den Songs den letzten Schliff zu verleihen. Das "The Mechanism Masochism" betitelte Album soll da ansetzen, wo "Dead Body Music" aufhörte. Alle Fans düsterer Musik dürfen also gespannt sein.

GARDENS OF GEHENNA: Dead Body Music

Wer auf düster-schwermütige Musik wie die von My Dying Bride oder den frühen Paradise Lost steht, wird an Gardens of Gehenna mit tödlicher Sicherheit Gefallen finden. "Dead Body Music" ist eines der Alben, dass den Hörer ganz langsam, aber unerbittlich in tiefe Depressionen stürzt.