CD-Reviews

OLD FUNERAL: The Older Ones

Mit dieser Veröffentlichung wird ein sehr altes Grab geöffnet, um es gnadenlos zu plündern, da es einige der ehemaligen Mitstreiter mittlerweile zu ei...

KASHMYR: Kashmyr

Kashmyr entstammen den heimischen Gefilden und haben uns ein durchaus traditionelles und abwechslungsreiches Metal-Album vorgelegt. Man versteht es i...

WHILE HEAVEN WEPT: Sorrow of the Angels

‚Listen to this recording loudly alone, and without distraction. A dark environment is recommended, and an open mind essential.‘ …soweit kommt e...

THE YEAR OF OUR LORD: The Frozen Divide

Black-/Death Metal, der nicht besonders innovativ klingt, durch das besondere Gespür der Band für Gitarrenmelodien und Power aber Eindruck macht.

TIAMAT: Brighter than the Sun

Tiamat auf Abwegen...? Bleibt abzuwarten.

FIURACH: Chaospawner

Interessanter traditioneller Metal mit Black Metal-Einflüssen. Zusätzlich wartet das Album mit einer schönen Konzeptstory auf, wodurch das Album sehr ...

KAMPFAR: Fra Underverdenen

Nach der erst kürzlich erschienenen Mini-CD "Norse", welche mit nur 12 Minuten Spielzeit nicht gerade sehr überzeugend war, jedoch auf dem m...

SAMAEL: Eternal

Samael beweisen einmal mehr, dass auch Schweizer geniale Platten abliefern können. Super!

TULUS: Evil 1999

Eine norwegische Band, die ihr Album "Evil 1999" betitelt, kann nur eine ultraböse Black Metal-Band sein - richtig gedacht, denn genauso ist...

ICED EARTH: Alive in Athens

Hammer-Live-Scheibe, mit einer Produktion, der man es nicht abnehmen kann, daß keine Overdubs benutzt wurden. Die Band zeigt sich von der besten Seite...

NAGELFAR: Srontgorrth

NAGELFAR bieten mit `Srontgorrth` ein hervorragendes Konzept-Black-Metal-Album, das vor allem mit ungewöhnlichen Synthiesounds überrascht.

ANATHEMA: Judgement

Trotz spärlichem Einsatz von harten Gitarren festigen Anathema mit ihren gefühlvollen, ehrlichen und ambitionierten Songs ihre Ausnahmestellung in der...

SHADOWS OF STEEL: Twilight

Außergewöhnliche Doppel-EP, die 4 Eigenkompositionen im teutonischen Speed-Metal-Stil enthält, die aber auch einen Hang zum 80er-US-Metal hat. Auf CD ...

NILE: Amongst the Catacombs of Nephren-Ka

Was Nile auf diesem Werk bieten, ist wirklich einzigartig! Noch nie hat eine Band so stark die ägyptische Kultur in ihre Musik bzw. in ihre Texte eing...

ENOLA GAY: Strange Encounter

Anspruchsvoller Power-Metal aus Deutschland, dem man die Herkunft nicht anmerkt, den letzten Kick aber missen läßt.

TESTAMENT: The Gathering

Jawoll! Während sich immer mehr alte Thrash-Combos langsam in die Belanglosigkeit hämmern, zeigen Testament einmal mehr, wie zeitgemäss zeitlose Musik...

IN FLAMES: Colony

Vielschichtiger als die Vorgängeralben, dennoch zu sehr in die üblichen Songschemas der Band verstrickt. Für Fans jedoch ein absolutes Muß!