DORIAN HUNTER: Folge 12 – Das Mädchen in der Pestgrube [Hörspiel]

DORIAN HUNTER: Folge 12 – Das Mädchen in der Pestgrube [Hörspiel]

Zugegeben, in Sachen Titelwahl legten die Macher von DORIAN HUNTER schon mal mehr Stilsicherheit an den Tag, Das Mädchen in der Pestgrube klingt schon ein wenig nach Schundheftchen, aber in den ersten elf Folgen hat DORIAN HUNTER bewiesen, dass die Reihe zur Creme de lá Creme der Hörspielszene gehört. Und selbst wenn Das Mädchen in der Pestgrube nicht zu den Serienhighlights zählt, im Vergleich zu den anderen Dämonenjägern und -hassern ist der Dämonenkiller Dorian immer noch der coolste, entschlossenste, brutalste und gefährlichste dieser Typen – kein Wunder, er ist ja auch der Sohn des Leibhaftigen, Asmodi. Dieser Asmodi hat Hunter schon in seinen früheren Leben übel mitgespielt, vielleicht auch zurecht, da man sich nicht einfach so mit diesen Mächten einlässt, aber das hatten wir ja schon in der Episode Der Folterknecht geklärt.

Das Mädchen in der Pestgrube bietet überraschende, aber auch sehr weit hergeholte Erkenntnisse über den Papa des Dämonenkillers. Und auch die Schwestern der Gnade haben damit zu tun, die sich am Ende von DORIAN HUNTERs letzten Abenteuers schön selbst ausgeschaltet haben. Wie das alles zusammen hängt weiß Dorian noch nicht, als im Anschluss an die Ereignisse in der Irrenanstalt sofort nach Wien fliegt und seinen Freund Doktor Helnwein aufsucht. Zusammen erforschen sie die Zusammenhänge, auch da direkt im Anschluss an den Tod der Schwestern in den Wiener U-Bahn-Schächten ein geheimnisvolles, nacktes Mädchen erschien, aber gleich darauf wieder verschwand. Zusammen mit einer Reisegruppe erforschen Helnwein und Hunter nun die Pestgruben in den Katakomben von Wien, und stoßen dabei auf Michael Zamis, das Oberhaupt des dortigen schwarzmagischen Familienclans. Und während Dorian um sein Leben fürchten muss, erfährt er von Zamis die ungeheuerliche Wahrheit.

Okay, der Plot zu dieser Folge ist schon etwas an den Haaren herbei gezogen, ebenso der Storytwist am Ende, so dass Das Mädchen in der Pestgrube zu den schwächeren Folgen der ansonsten so starken Serie zählt. Vielleicht liegt es an den Kalauerstellen mit der Fremdenführerin – übrigens gesprochen von der Witwe des DORIAN HUNTER-Schöpfers Ernst Vlcek alias Neal Davenport, basierend auf einer realen Szene vom letzten Autorentreffen, bei dem Vlcek noch lebte – und ihrem originalen Wiener Dialekt, vielleicht, dass einfach ein paar Charaktere dieses Mal nicht mit von der Partie sind, die den Hörspielen bisher den letzten Schliff gegeben haben, ich denke dabei an Chapman und Marvin Cohen. Da muss Hunter mit seinem etwas blassen Freund Helnwein alleine die Vorstellung schmeißen. Immerhin, ab der Hälfte wird es etwas historischer, wir erleben eine Geschichte in der Geschichte, eine gut gemachte Rückblende. Die Sprecher sind absolut ordentlich, Thomas Schmuckert geht in seiner Rolle als knochentrockener Serienheld auf, K. Dieter Klebsch als Asmodi und auch Douglas Welbat als Michael Zamis liefern eine reife Vorstellung.

Trotz seiner Länge, den verschiedenen Handlungssträngen und der relativen Komplexität ist Das Mädchen aus der Pestgrube abermals ein spannendes, recht unheimliches und kurzweiliges Hörspiel, das durch seine straffe Regie, die starken Sprecher, die clever eingesetzte Musik und die Effekte zu überzeugen weiß. Wie gesagt, nicht gerade das beste Hörspiel der DORIAN HUNTER-Saga, aber immer noch meilenweit über dem Durchschnitt an Horror-Produktionen die momentan den Markt überschwemmen.

Veröffentlichungstermin: 19. November 2010

Spielzeit: 75:19 Min.

Line-Up:

Thomas Schmuckert – Dorian Hunter
Hasso Zorn – Norbert Helnwein
Douglas Welbat – Michael Zamis
K.Dieter Klebsch – Asmodi
Luise Lunow – Schwester Hercy
Jessy Rameik – Schwester Mercy
Markus Pfeiffer – Ferdinand Dunkel
Bernd Rumpf – Ferdinands Vater
Thomas Nicolai – Creeper
Steffi Kirchberger – Steffi
Oliver Kalkofe – Mr. Davenport
Regina Vlcek – sie selbst

Marco Göllner – Skript, Regie und Ton

Produziert von Dennis Ehrhard, Zaubermond Verlag
Label: Folgenreich / Universal

Homepage: http://www.folgenreich.de/dorianhunter

MySpace: http://www.myspace.com/daemonenkiller

Captain Chaos
Ehemann, Vater, Musikenthusiast, Plattensammler, Trauerbegleiter, Logistiker, Autor, Wandergeselle