Alles zu

POISONBLACK

22 Beiträge
Mehr

POISONBLACK: Cover des neuen Albums ´ Of Rust And Bones´

"POISONBLACKPOISIONBLACK veröffentlichen am 19. März 2010 ihr neues Album "Of Rust And Bones".
Im Studio bei Produzent Hiili Hiilesmaa ging´s  angeblich recht freizügig zu - das Label Century Media zitiert die Band folgendermaßen:  "Einige Tracks haben wir sogar vollständig nackt aufgenommen. Es ist beeindruckend, wie sehr man sein Instrument und den Song fühlt, wenn man keine Kleidung an hat. . . [. . . ] Die Lyrics auf dem Album handeln von dem unkontrollierbaren Verlangen nach Alkohol und Themen wie Frust, Hass, Liebe und die Tatsache, dass irgendwann alles zu Grunde gehen wird."
Mehr

DARK TRANQUILLITY, POISONBLACK, FEAR MY THOUGHTS, Backstage, München, 9.11.2008

Die sympathischen Schweden von DARK TRANQUILLITY machten das erste mal seit zwei Jahren wieder Halt in München. Klar, dass man den Jungs auf ihrer "Where Death Is Most Alive"-Tour einen Besuch abstattet, zumal mit FEAR MY THOUGHTS ein hochkarätiger Support am Start war. Nur POISONBLACK wollten an diesem Abend wohl nicht so recht...
Mehr

POISONBLACK: Song vom neuem Album ´A Dead Heavy Day´ online

"CDPOISONBLACK haben einen weiteren Song aus ihrem kommenden Album "A Dead Heavy Day" veröffentlicht - "Hatelove" kann man sich hier anhören:
POISONBLACK bei MySpace.

Das Album "A Dead Heavy Day" erscheint am 29. August 2008, am 13. August wird in Finnland die Single "Bear The Cross" veröffentlicht - auf der Single sind zwei Songs vom neuen Album und ein halbakustischer Live-Track, den die Band bei Radio Mega in Oulu einspielte.

Im Herbst kommen POISONBLACK auf Tour:
Tourdaten von DARK TRANQUILLITY, POISONBLACK & FEAR MY THOUGHTS im vampster-Kalender
Mehr

POISONBLACK: Tracklist des neuen Albums ´A Dead Heavy Day´

"BandfotoPOISONBLACK veröffentlichen am 29. August 2008 ihr neues Album "A Dead Heavy Day".

Den Song "Left Behind’" kann man sich vorab hier anhören:
POISONBLACK bei MySpace


Die Tracklist von "A Dead Heavy Day"
01. Intro
02. Diane
03. Left Behind
04. Bear The Cross
05. A Dead Heavy Day
06. Me Myself And I
 07. X
 08. Human-Compost
 09. The Days Between
 10. Hatelove
 11. Low Life
 12. Only You Can Tear Me Apart
Mehr

POISONBLACK: Song vom neuen Album ´A Dead Heavy Day´ online

"BandfotoPOISONBLACK haben einen Song vom kommenden Album "A Dead Heavy Day" veröffentlicht: "Left Behind’", so der Songtitel, kann man sich hier anhören:
POISONBLACK bei MySpace

Das Album "A Dead Heavy Day" wird am 29. August 2008 veröffentlicht. Aufgenommen wurde das Album mit Produzen Kari Vähäkuopusim Soundmix Studio in Oulu , Aksu Hanttu im Grooveland Studio in Lahti hat das Album abgemischt.
Mehr

POISONBLACK: im Studio für das neue Album ´A Dead Heavy Day´

"BandfotoPOISONBLACK nehmen zur Zeit in ihrer Heimatstadt Oulu im Soundmix Studio ein neues Album auf. Der Titel des Albums lautet "A Dead Heavy Day", Produzent ist Kari Vähäkuopus.

Schlagzeuger Tarmo Kanerva sagt dazu: "Einerseits wird das neue Album in einigen Songs sehr melodisch, andererseits gibt aber auch Stücke, die härter sind als jemals zuvor. Aber keine Angst! Dramatische Veränderungen wird es nicht geben, es bietet definitiv den typischen POISONBLACK Sound."

POISONBLACK: Sex, Wahrheiten und Videos oder: Wir Finnen sind halt so…

Ville Laihiala hatte sich in den letzten Jahren als SENTENCED-Frontman innerhalb der Metal-Szene als leicht suizidal, ständig deprimiert und alkoholisiert etabliert, und er übte sich stets mit seinen Bandkollegen in Understatements. In diesem Jahr aber durchbrach er das selbstauferlegte Image, denn mit dem POISONBLACK-Album “Escapexstacy“, für das er fast die gesamte Musik und die Texte schrieb, thematisierte der Finne zwar ’gewohnte’ Dinge wie Herzschmerz, Verlassenwerden, etc., aber es gibt eben auch die andere Seite, bei der Lust, Leidenschaft und Obsession präsentiert werden, teils gar plastisch, wenn man sich die Promofotos ansieht. Und das Album ist derart herausragend, dass man sich mittlerweile die Frage stellen muss, ob man Ville Laihiala völlig unterschätzt und auf die Rolle des SENTENCED-Fronters reduziert hat. So nahmen wir dann die Gelegenheit wahr, mit POISONBLACK-Sänger J.P. Leppäluoto, der gleichzeitig auch bei CHARON das Mikro schwingt und wohl einer der talentiertesten Sänger des Genres ist, zu sprechen, um etwas über die Hintergründe dieser neuen Band in Erfahrung zu bringen. An einem Samstagabend, nach 19 Uhr, klingelte dann das Telefon und am anderen Ende der Leitung quasselte gleich ein ziemlich verfeierter, aber bestens gelaunter Finne los. Falls dieses Gespräch im Rahmen der internationalen Terroristenfahndungen abgehört wurde, wurde das Band wahrscheinlich gleich an die Anonymen Alkoholiker weitergeleitet. So war Herr Leppäluoto dann auch in der richtigen Stimmung, um Fragen zu psychosozialen Studien über Finnen und zu existentialistischen Dingen im allgemeinen zu beantworten. Gut... zumindest Fragen über diverse Gelüste und perfide Wunschvorstellungen, oder so ähnlich...