Alles zu

NASUM

28 Beiträge

NASUM: Doombringer [ausgemustert]

Sagt nein zur Leichenfledderei! Der Abschluss einer der wichtigsten Ären im Grindcore, namens NASUM, hätte "Grind Finale" bleiben müssen, nicht diese halbgare Livescheibe. Magere 24 Minuten Material, 16 Songs von "Inhale / Exhale", "Human 2.0" und "Helvete", plus "Löpandebandsprincipen" von "Industrieslaven" sind auf "Doombringer" enthalten. Zwar mit ordentlich rauem Soundgewand versehen, gespielt von einer tighten, spielfreudigen Band – damals noch mit Jesper Liveröd am Bass – macht das Material durchaus Spaß, hinterlässt aber einen faden Nachgeschmack. Vielleicht reißen die Aufmachung und das Bonusvideo dieses Release ja heraus, aber ich empfehle Fans von NASUM lieber die Studioalben wieder mal bewusst und mit dem nötigen Respekt vor dieser Ausnahmeband zu hören.

NASUM: Split mit NAPALM DEATH und Live-Album

"NasumNASUM planen, dieses Jahr ein allerletztes Album zu veröffentlichen. Dabei handelt es sich um einen Live-Mitschnitt, der 2004 in Japan gemacht wurde. Zuerst werden die Schweden allerdings eine Split mit NAPALM DEATH via FETO RECORDS veröffentlichen. Allerdings wird die NASUM-Seite auch als Digipak-CD "Doombringer" am 4. März via RELAPSE erscheinen. Diese Version wird ein zusätzliches Mitch Harris-Video für "Scoop" und Liner Notes enthalten. Eine Vinyl-Variante ist ebenfalls geplant. Die "Doombringer"-Trackliste liest sich wie folgt: "Corrosion", "Doombringer", "Just Another Hog", "Inhale/Exhale", "Scoop", "Bullshit", "Relics", "Löpandebandsprincipen", "I Hate People", "Masshypnosis", "A Welcome Breeze Of Stinking Air", "Fatal Search", "This is...", "The Masked Face", "The Idiot Parade" und "Den Svarta Fanan".

NASUM: Downloads von ‘Grind Finale’

Wie bekannt hat sich die Veröffentlichung von NASUMs "Grind Finale" Album von Oktober 2005 auf Januar 2006 verschoben. Auf den 2-Disc Set sind über 150 Tracks vertreten, gehören zum unveröffentlichten Material und liefen im NASUM Lager bisher unter "Blueprints for Extinction". Um die Wartezeit zu überbrücken stehen ab sofort die auf der CD enthaltenden Tracks "A Civil Critique" und "The Unfathomable" auf der Relapse Records Homepage zum Download bereit.

NASUM: Mieszko Talarczyk ist tot

Der in Thailand nach dem Tsunami vermisste Mieszko Talarczyk ist tot. Sein Leichnam wurde identifiziert und wird in den nächsten Tagen nach Schweden überführt werden, damit seine Freunde und seine Familie von ihm Abschied nehmen können. Die Zukunft von NASUM ist ungewiss, die Band wird sich in Kürze darüber äussern. Das offizielle Statement findet ihr im Anhang.
Mehr

NASUM: Diebe mit eigener Identität

Das großartige neue Album "Shift", signifikante Wechsel im Line-Up und ein Wechsel zum Punk-Giganten Burning Heart waren nur einige Themen, zu denen uns die äußerst auskunftsfreudigen und gut gelaunten Jon Lindqvist und Mieszko A. Talarczyk Rede und Antwort standen.

NASUM: Video online

Das erste offizielle NASUM Video zum Track "Wrath", vom aktuellen Album "Shift", steht auf der Band-Homepage zum Download bereit. Weiterhin findet man eine komplette NASUM Show aus dem Jahre 2001 in Japan und sonstige Liveaufnahmen von Konzerten und Festivals.

NASUM: Neues Album bei Burning Heart Records

NASUM haben einen weltweiten Vertrag bei Burning Heart Records unterzeichnet und das kommende vierte Album "Shift" bereits aufgenommen. Einen umfangreichen Kommentar der Band zum Labelwechsel kann man auf der offziellen Homepage von NASUM finden, genauso gibt es dort auch alle Informationen zum neuen Album, inklusive Tracklist und einem Studio-Videoclip. Mit einer Veröffentlichung von "Shift" ist allerdings nicht vor Mitte Oktober zu rechnen.

NASUM: Line-Up wieder vollständig

Die Schweden NASUM haben ihr Line-Up mit den Zugängen von REGURGITATE-Saitenhexer Urban Skytt und Basser Jon "Elle" Lindkvist vervollständigt. Letzterer ist außerdem aktiv in SAYYADINA und gibt Sexualunterricht. Die erotischen Shows im Herbst mit NOSTROMO mussten dennoch verschoben werden, die Show mit TRAGEDY in Upsala findet trotzdem statt.

NASUM: Alle hassen SMOKIE


Schwedens Vorzeigegrinder NASUM ließen sich ganze drei Jahre Zeit um mit ihrem dritten und bisher stärksten Album "Helvete", Schaum vor dem Mund und einem Arsenal aus 22 Waffen, respektive 22 Songs wieder einmal die Welt mit ihren ganzen Ungerechtigkeiten aufzumischen.