DIARY OF DREAMS

News

DIARY OF DREAMS: ´The Wedding´ – erster Videoclip der Band online

DIARY OF DREAMS haben mit "The Wedding" ihren ersten offiziellen Videoclip veröffentlicht. Der Song wird auf dem neuen Album "(if)" enthalten sein, das am 13. März 2009 erscheint. Videoclip "The Wedding" von DIARY OF DREAMS bei vampster.

News

DIARY OF DREAMS:´neues Album ´(if)´

DIARY OF DREAMS veröffentlichen am 13. März 2009 ihr neues Album "(if)". Die Erstauflage des Albums ist limitiert und enthält eine zweite CD mit vier zusätzliche Songs. Die Songtitel von "(if)": "The Wedding", "Requiem 4.21", "Odyssey ...

CD-Reviews

DIARY OF DREAMS: Nekrolog 43

Adrian Hates spielt ein weiteres Mal die komplette Gothic/Wave/Elektro-Konkurrenz an die Studiowand.

CD-Reviews

DIARY OF DREAMS: Menschfeind

DIARY OF DREAMS vermochten es von Beginn an, ihre Hörer in eine ganz eigene, vielschichtige Klangwelt zu entführen. Umso schöner ist es, dass die düsteren Elektroniker nach wie vor fesseln können und nichts von ihrer Faszination eingebüßt haben. Zudem besitzt "Menschfeind" eine ganz eigene...

CD-Reviews

DIARY OF DREAMS: Nigredo

"Nigredo" stellt die Basis für eine ausgiebige Weltreise im Kopf des Hörers durch alle Höhen und Tiefen dar, von der man statt peinlicher Souvenirs Weltweisheit, vielfältige Denkanstöße und trotz aller Melancholie auch die innere Wärme einer nie erlischenden Glut mitbringen kann.

CD-Reviews

DIARY OF DREAMS: Giftraum

Adrian Hates kann es einfach nicht lassen. Unablässig durchforstet er sein Seelenleben nach tiefen musikalischen und textlichen Einblicken. Dabei kommt fast immer ein überaus hörenswertes, begeisterndes Ergebnis heraus. So auch bei „Giftraum“.

Interviews

DIARY OF DREAMS: Ein Schriftsteller liest seine Bücher ja auch nicht

Im Zuge der Tour zu "Freak Perfume" und der EP "Panik Manifesto" traf ich auf einen äußerst auskunftsfreudigen und zuvorkommenden Adrian Hates, einer der wohl beeindruckendsten Charaktere der Musikszene.

Live-Reviews

DIARY OF DREAMS, DIORAMA – Stuttgart, Röhre, 19.11.2002

Neuauflage des Billings zur "One of 18 Angels"-Tour, die allerdings "nur" zu einem großartigen Konzertabend wurde...

CD-Reviews

DIARY OF DREAMS: Panik Manifesto

„Panik Manifesto“ zeigt einen hervorragenden Musiker, der nicht stehen bleibt, sich keine Ruhe im Erreichten gönnt, sondern hungrig auf der Suche nach neuen Ausdrucksmöglichkeiten für sein Innenleben sucht.

Live-Reviews

DIARY OF DREAMS, ASSEMBLAGE 23, CUT.RATE.BOX – 29.11.2001, Tübingen, Zentrum Zoo

Seit jeher etwas besonderes stellen die Konzerte von DIARY OF DREAMS dar.

CD-Reviews

DIARY OF DREAMS: O´ Brother Sleep

Ein Geheimtip für alle, die Genregrenzen problemlos passieren können...