Zeitreise: Juni 2002

News im Juni 2002

Im Juni 2002 schickt sich ein neues Festival an, in die Metal Geschichte einzugehen: DOOM SHALL RISE: Das Doom-Festival! – „DOOM SHALL RISE – unter diesem Motto wird am 07./08. Februar in Crailsheim in der Eiche das erste zweitägige Doomfestival in Europa stattfinden!“ verkündigen wir voller Freude. Heute wissen wir,  das DOOM SHALL RISE entwickelte sich  zu einer festen Größe im Doom-Bereich und die spätere Location, die Chapel in Göppingen, trug natürlich mit zum besonderen Flair dieses Events bei. Viele tolle Bands haben wir beim DSR gesehen. Vielleicht gibt es ja irgendwann eine Neuauflage.

Weniger erfreulich im Juni 2002: OVERKILL machen sich Sorgen um Blitz – Bobby Blitz ist bei einem Gig in Nürnberg auf der Bühne zusammengeklappt. Noch etwas schlimmer erwischt hat es damals aber leider DEE DEE RAMONE: er ist an einer Überdosis gestorben.

Noch eine Hiobsbotschaft: THE CROWN trennen sich von Tomas „Tompa“ Lindberg – Tomas Lindberg und THE CROWN gehen aufgrund persönlicher Differenzen wieder getrennte Wege. Die Wege bei THE CROWN trennten sich trotz Reunion und neuen Album ja leider nochmals. Auch wenn sie heute wieder in anderer Besetzung aktiv sind.

Etwas weniger dramatisch, trotzdem ärgerlich: USURPER hatten Feuer im Proberaum – Ein Brandstifter ging da offenbar zu Werke. Die Band konnte aber kurz darauf an den Aufnahmen am neuen Album weitermachen.

DISILLUSION: neue MCD im August – Die hoffnungsvollen Newcomer DISILLUSION sind die Gewinner des Legacy Bandcontests. Entstanden ist ein paar Monate später daraus eine neue Maxi namens  „The Porter„.

Charteinstiege im Juni 2002: Neben FREEDOM CALL (Platz 55) sind auch ROSE TATTOO mit ihrem Album „Pain“ (Platz 38) und DANZIG mit „777: I Luciferi“ (Platz 91) in die deutschen Charts eingestiegen. MANOWAR haben es  mit „Warriors of the World“ tatsächlich auf Platz 2 geschafft.

Wichtigste Personalie zum Schluß: LULLACRY: Tanja statt Tanya. Statt Tanya steht jetzt Tanja hinterm Mikro der Finnen. Na, das musste einfach mal gesagt werden!

 

 

Aus der Residenz Evil im Juni 2002

Im Juni 2002 freuten wir uns über einen Gastbeitrag von Till Burgwächter! Metaller im Urlaub nennt er sich und ist heute (Urlaubszeit = Reisezeit… auch für Metaller?! ) noch lesenswert.

 

CD-Kritiken im Juni 2002

DANZIG: 777 I Luciferi – „Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Das gilt auch für Glenn Danzig.“

W.A.S.P.: Dying For The World – „“Dying For The World“ ist ein hochkarätiges Album, welches keinen Anhänger der Band enttäuschen wird.“

BURNER: One For The Road – „Moment eben noch, muss erst mal die Sonnenbrille ablegen, die Bierflasche zurück in den Kühlschrank stellen.“

DAEMONLORD: The Sign (Key of the Underworld – Regained), Pt. 1: The Towers of Griefdom – „Für den Fall eines Badebesuchs sollte man diese CD lieber aus dem Player verbannen und was Fröhliches hören.“

SEASON OF THE WOLF: Nocturnal Relevation – „Düsteren, originellen Metal wie diesen, der von seiner kauzigen, eigenwilligen Rückwärtsgewandtheit lebt, könnte es ruhig wieder öfter geben.“

AMARAN: A World Depraved – „Schwer rockende, tief bratende Gitarren, die an Technik und Melodie nichts missen lassen, treibendes und akzentuiertes Drumming und über alldem eine kräftige, klare Frauenstimm.“

DOOMSWORD: Resound the Horn – „…ansonsten wird jedem Freund epischer Metalklänge beim Hören von „Resound the Horn“ das Herz aufgehen.“

BLOODLET: Three Humid Nights in the Cypress Trees – „Die Rückkehr der Noise-Core Götter.“

NIGHTWISH: Century Child – „Eindrucksvoller als mit diesem Album kann man seine Ausnahmestellung als Band nicht untermauern.“

ETERNA: The Gate – „Wenn HELLOWEEN endlich diesen Flohmarkthändler auf Urlaub in die Wüste schicken und sich einen ernstzunehmenden Sänger holen, brauchen wir das ganze Geschwurbel nicht mehr besprechen.“

DISSENTER: Apocalypse of the Damned – „Uiuiui, ist das komplex.“

EIDOLON: Coma Nation – „Erneut legen EIDOLON einen echten Power-Metal-Hammer vor, der sich wieder einmal als echter Grower herausstellen sollte.“GRIEF OF EMERALD: Christian Termination – „Eine düstere Zukunft steht ins Haus, unser Captain ist auf der Abschussliste der Schweden GRIEF OF EMERALD.“

IRON MAIDEN: Rock In Rio (DVD) – „Die Rock in Rio DVD ist definitiv ein Pflichtkauf für alle Maiden Fans. Ein erstklassiger Sound und eine Videoqualität, die man als „fesselnd“ bezeichnen muss. “

BLIND GUARDIAN: Imaginations From The Other Side (aus unserer Hell Of Fame) – „“Imaginations…“ ist vermutlich das sperrigste BLIND GUARDIAN-Album, was es aber zugleich zum interessantesten Werk der Krefelder macht. “

Interviews im Juni 2002

BETWEEN THE BURIED AND ME: Durch Masturbation zum Techniker… 

DOOMSWORD: Deathmaster – die Drachenseele

DISBELIEF: SHAKIRA im Dschungelbuch – der vampster-Lauschangriff

EIDOLON: Best I Can

 

Konzertberichte im Juni 2002

DISBELIEF, SENSELESS, Eiche Crailsheim am 17. Mai 2002

Teilen macht Freude:

Markus
"Kümmere mich um die Technik und die Weiterentwicklung von vampster, schreibe ab und zu Reviews und schieße bei Festivals und Konzerten Fotos für vampster. Habe das Magazin 1999 mit gegründet."