IRON MAIDEN: Rock In Rio (DVD)

IRON MAIDEN: Rock In Rio (DVD)

Zweieinhalb Monate nach Veröffentlichung der Rock In Rio-CD legen IRON MAIDEN nun den dazugehörigen Augenschmaus in Form einer Doppel-DVD vor. Und das, was Maiden mit der „Rock In Rio“-CD in überzeugender Qualität für die Ohren boten, wird von der DVD nochmals um Längen übertroffen. Ausgestattet mit 5.1 Dolby Digital und vollem Digital Theatre Sound wird der Mitschnitt des größten Live-Ereignisses der Welt klanglich nochmals gesteigert, doch das ist noch gar nichts im Vergleich zu den überwältigenden Bildern, mit denen das Großereignis in Rio eingefangen wurde.

Aus dem Filmmaterial, das aus den Aufnahmen von 18 verschiedenen Kameras entstanden ist, ist ein unbeschreibliches visuelles Erlebnis geworden. Neben konventionellen Kameras kamen zwei der größten existierenden Kamerakräne, Kameras auf Schienen (die von Bruce Dickinson auch mehrmals als Transportmittel am Bühnenrand genutzt werden) sowie ein Helikopter, aus dem gefilmt wurde, zum Einsatz. So entstand ein Konzertmitschnitt, der mit „atemberaubend“ oder „fesselnd“ nur annähernd beschrieben werden kann. Iron Maiden selbst sind bei diesem Großereignis in Topform und bester Spiellaune, das „Problem“ mit den 3 Gitarristen wurde soundtechnisch ebenfalls perfekt gelöst. Während Dave Murray strikt auf dem linken und Janick Gers konsequent auf dem rechten Stereokanal zu hören sind, ist Adrian Smiths Gitarre auf beide Kanäle gelegt, sodass eine wirklich mächtige Gitarrenwand entsteht und so selbst Janick Gers Kämpfe mit (dem natürlich nicht in der Show fehlen dürfenden) Eddie soundmäßig aufgefangen werden können.

Die Tracklist unterscheidet sich nicht von der Songauswahl der Rock In Rio-CD, schön sind allerdings die Szenen vor den Zugaben, sowie ganz zu Beginn des Auftritts, als Iron Maiden im Helikopter eingeflogen werden und an Ende des Sets, als es noch einen „Foto-Termin“ auf der Bühne gibt, die ohne Bild natürlich nicht auf eine Audio-CD übertragen werden können.

Auch DVD 2 hat es in sich. Wer (so wie ich zum Beispiel) schon lange mal auf ein Video-Interview mit Dave Murray gewartet hat, wer nach den vielen Erzählungen über Bruces Fechtkünste den Meister endlich mal selbst in Aktion sehen will oder wer Adrian Smith über das Angeln philosophieren hören möchte, der wird hier voll bedient. Wer dann selbst nach der Südamerika-Tourdokumentation und dem „moderierten Diavortrag“ von Maiden-Fotograf Ross Halfin immer noch nicht genug hat, der kann sich dann noch auf die Suche nach ein paar versteckten Gimmicks in Form von kurzen Videosequenzen auf der DVD machen…

Die Rock in Rio DVD ist definitiv ein Pflichtkauf für alle Maiden Fans. Ein erstklassiger Sound und eine Videoqualität, die man als „fesselnd“ bezeichnen muss, sowie jede Menge Bonusmaterial und eine Band, die vor Spaß und Spielfreude nahezu auf der Bühne explodiert, machen die Doppel-DVD zu einem absoluten Konzert-Highlight in den heimischen vier Wänden.
 

Line-Up:

Bruce Dickinson – Gesang

Dave Murray – Gitarre

Adrian Smith – Gitarre

Janick Gers – Gitarre

Steve Harris – Bass

Nicko McBrain – Schlagzeug

Mit-Produziert von Steve Harris
 

Tracklist:

DVD 1

1.Intro (Arthur´s Farewell)

2.The Wickerman

3.Ghost Of The Navigator

4.Brave New World

5.Wrathchild

6.Two Minutes To Midnight

7.Blood Brothers

8.Sign Of The Cross

9.The Mercenary

10.The Trooper

12.Dream Of Mirrors

13.The Clansman

14.The Evil That Men Do

15.Fear Of The Dark

16.Iron Maiden

17.Number Of The Beast

18.Hallowed Be Thy Name

19.Sanctuary

20.Run To The Hills

DVD 2

50 Minuten extra-Stoff:

– Südamerika Tourdokumentation

– Interviews (mit allen Maiden-Members)

– Ein Tag im Leben (komplett untertitelt)

– Ross Halfin Photo Diary (50 exklusive Fotos mit Audiokommentaren des Fotografen)

Homepage: www.ironmaiden.com

Markus
Markus ("boxhamster") hat das Magazin 1999 gegründet und kümmert sich um die Technik und die Weiterentwicklung von vampster, schreibt ab und zu Reviews und fotografiert bei Festivals und Konzerten.