DEUTSCHE ALBUMCHARTS: mit LINDEMANN, AVATARIUM, SODOM

DEUTSCHE ALBUMCHARTS: mit LINDEMANN, AVATARIUM, SODOM

Kurz vor Weihnachten muss sich der Rock- / Metal-Sektor durch eine Durstrecke kämpfen. In den Albumcharts gibt es nur wenig Bewegung oder gar Neueinstiege zu verzeichnen. Immerhin können sich LINDEMANN den ersten Platz sichern: „F & M“ setzt sich direkt in der ersten Woche die Krone auf. Ebenfalls zurück in die Top 10 kämpfen sich DIE TOTEN HOSEN mit ihrem Akustikalbum „Alles Ohne Strom“ (#3).

Anschließend wird es aber für lange Zeit recht mau. Der QUEENS OF THE STONE AGE-Klassiker „Songs For The Deaf“ (2002) meldet sich auf Position 53 zurück. Dahinter folgen AVATARIUM und SODOM. „The Fire I Long Forlandet auf Nummer 60, während SODOMs EP „Out Of The Frontline Trench“ immerhin Platz 65 erreicht. AVATARIUM können damit den Erfolg der beiden Vorgänger „The Girl With The Raven Mask“ (2015, #38) sowie „Hurricanes And Halos“ (2017, #36) nicht ganz wiederholen.

FAUN verlassen die Top 10

Mit nennenswerten Einstiegen war es das auch schon. Ansonsten gibt es hauptsächlich Veränderung nach unten: FAUNs „Märchen & Mythen“ (Vorwoche: 6) verlässt die Top 10 und purzelt auf Rang 36, während LIONHEART mit „Valley Of Death“ (VW: 17) nach sieben Tagen schon wieder den Hut nehmen. Auch DIE KRUPPS verschwinden nach Position 71 in der Vorwoche mit „Vision 2020 Vision“ schon wieder aus den Charts.

Richten wir den Blick also lieber nach vorne, wo uns nächste Woche CATTLE DECAPITATION mit „Death Atlas“ überraschen könnten. Auch STORMWARRIOR haben mit „Norsemen“ ein neues Album im Gepäck – die Power Metal-Band wartet immer noch auf ihre erste Chartplatzierung. BÖLZER („Lese Majesty„) und PRONG („Age Of Defiance“) haben beide neue EPs veröffentlicht und könnten eventuell in den Top 100 auftauchen. Mit einer sicheren Platzierung können derweil KNASTERBART rechnen. Die Folk-Rock Supergroup hat mit „Perlen vor die Säue“ jüngst ein neues Album vorgelegt.

Deutsche Albumcharts vom 29. November 2019

Top 10
01. (-) LINDEMANN: „F & M“
03. (11) DIE TOTEN HOSEN: „Alles ohne Strom“

Top 30
23. (15) RAMMSTEIN: „Rammstein

Top 40
36. (6) FAUN: „Märchen & Mythen“
40. (-) THE BEATLES: „The Singles Collection“

Top 50 und weitere
42. (27) THE BEATLES: „Abbey Road“
49. (22) NICK CAVE AND THE BAD SEEDS: „Ghosteen“
53. (WE) QUEENS OF THE STONE AGE: „Songs For The Deaf“
59. (-) JIMI HENDRIX: „Songs For Groovy Children: The Fillmore East Concerts“
60. (-) AVATARIUM: „The Fire I Long For“
61. (53) QUEEN: „The Platinum Collection – Greatest Hits I, II & III“
64. (39) VOLBEAT: „Rewind, Replay, Rebound“
65. (-) SODOM: „Out Of The Frontline Trench“
76. (40) BLIND GUARDIAN’S TWILIGHT ORCHESTRA: „Legacy Of The Dark Lands
89. (46) BETH HART: „War In My Mind“
98. (63) JEFF LYNNE’S ELECTRIC LIGHT ORCHESTRA: „From Out Of Nowhere“

Quelle: mtv.de

Florian Schaffer
Genres: Black Metal, Death Metal, Melodic Death Metal, Metalcore, Post Metal, Progressive, Rock, Thrash Metal.