DEUTSCHE ALBUMCHARTS: mit DARTAGNAN, CALLEJON, SODOM

Klammern wir die Neuveröffentlichung von THE BEATLES‘ “Revolver” aus, dann regiert diese Woche der Folk Rock: DARTAGNAN, die Zweitband von FEUERSCHWANZ-Sänger und -Sackpfeifenspieler Ben Metzner, erreicht mit “Felsenfest” Platz fünf und erzielt damit ihren fünften Top-10-Erfolg. Die letzte Platte “Feuer & Flamme” (2021) landete im Vergleich auf Rang sechs. Sogar zum siebten Mal unter den besten Zehn landen CALLEJON mit “Eternia”, das nach “Metropolis” (2020, #7) nur zwei Positionen abgeben muss und auf der Neun einsteigt. “40 Years At War – The Greatest Hell Of Sodom” ist zwar keine neue Studioplatte, die Compilation markiert für SODOM dennoch den bisherigen Höhepunkt: Auf Nummer sechs übertrifft das “Best of” sogar “Decision Day”, das im Jahr 2016 bis auf die Sieben klettern konnte.

In die Charts zurückkehren dürfen darüber hinaus CELTIC FROST dank des Box-Sets “Danse Macabre”, welches es sich auf der 21 gemütlich macht. Inmitten zahlreicher Live-Platten, Compilations und Wiederveröffentlichungen wie DIMMU BORGIRs “Puritanical Euphoric Misanthropia” (#76) finden wir derweil dennoch ein paar ganz neue Releases: DARKTHRONE können mit “Astral Fortress” auf Platz 23 allerdings den Erfolg des umstrittenen Vorgängers “Eternal Hails” (2021; #5) nicht ganz wiederholen. Dafür entern diesmal auch DEAD CROSS die Top-100: “II” schafft es bis auf Rang 80.

Der Ausblick auf kommende Woche

Musikalisches Highlight der Woche ist wohl DISILLUSIONs “Ayam”, das derzeit allerorts Höchstwertungen einfährt. Ob sich das auch in einer entsprechenden Chartposition niederschlagen wird, müssen wir abwarten. Konkurrenz kommt jedenfalls aus dem Hause DEVIN TOWNSEND, der “Lightwork” herausgebracht hat. Rockig wird es bei 96 BITTER BEINGS und “Synergy Restored”, während härtere Naturen nach INGESTED und “Ashes Lie Still” Ausschau halten sollten. Alternativ gibt es neues Material von BLACK ANVIL (“Regenesis”) oder VOIVOD (“Ultraman”).

Ebenfalls neu im Handel: “Dark Sun” von DAYSEEKER, “Seeing The Elephant” von THE OFFERING, “Cranking Evil” von STÄLKER, “Other Worlds” von THE PRETTY RECKLESS, “Tomorrow Will Be Without Us” von BLACK MIRRORS, “Alkahest” von SARCATOR sowie “Through Life And Death (Special Edition)” von EYES WIDE OPEN.

Die Neueinstiege vom 4. November 2022

Top 20
02. THE BEATLES: “Revolver” (Re-Release, WE)
05. DARTAGNAN: “Felsenfest”
06. SODOM: “40 Years At War – The Greatest Hell Of Sodom”
09. CALLEJON: “Eternia”
20. FOO FIGHTERS: “The Essential Foo Fighters”

Top 40
21. CELTIC FROST: “Danse Macabre”
23. DARKTHRONE: “Astral Fortress”
36. BLIND GUARDIAN: “The God Machine” (WE)

Top 50 und weitere
50. DEEP PURPLE: “Live In Verona”
54. GARBAGE: “Anthology
67. NIRVANA: “Nevermind” (WE)
69. DEPECHE MODE: “Violator”
76. DIMMU BORGIR: “Puritanical Euphoric Misanthropia” (Re-Release, WE)
79. ARCH ENEMY: “Deceivers” (WE)
80. DEAD CROSS: “II”
81. METALLICA: “Metallica” (WE)
83. THE DAMNED: “A Night Of A Thousand Vampires
93. P. PAUL FENECH: “Demon Seed Rising”

Quelle: mtv.de

Total
0
Shares
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner