Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    vampster-Stammgast
    Registriert seit
    06.05.2004
    Ort
    Bei den Zähringern
    Beiträge
    72

    Standard RUNNING WILD: Rogues En Vogue

    ... oder "Black hand inn"

  2. #2
    vampster-Team Avatar von Jutze
    Registriert seit
    24.08.2002
    Ort
    Konstanz
    Beiträge
    107
    Blog-Einträge
    24

    Standard RUNNING WILD: Rogues En Vogue

    ::: mit "Rogues En Vogue" setzt der Boss eine Tradition fort, denn bis auf "Under Jolly Roger" und "Port Royal" konnte mich der Titelsong einer Running Wild-Scheibe bisher kaum richtig begeistern :::


    Hey, und was ist mit "Pile of Skulls" (Quasi-Nackenbrecher)? Oder wie steht es mit "Blazon Stone"? Und auch "Branded and Exiled" war zumindest auf der gleichnamigen Platte ein Highlight...

    Das sind doch exzellente Titeltracks findet:

    Jutze

  3. #3
    Gast
    Gast

    Standard RUNNING WILD: Rogues En Vogue

    Kommentar zum vampster-Artikel RUNNING WILD: Rogues En Vogue

    liest sich gar nicht so schlecht. hauptsache die scheibe ist besser als die letzten beiden. dann ist schon viel gewonnen.

  4. #4
    Gast
    Gast

    Standard RUNNING WILD: Rogues En Vogue

    Und für mich gehört Rogues en Vogue zu den Highlights des neuen Albums!!

  5. #5
    MrHiStuff
    Gast

    Standard RUNNING WILD: Rogues En Vogue

    Schade, daß Angelo Sasso schon wieder gefeuert wurde, er war doch so ein guter Drummer, angeblich sogar besser als Jörg Michael!??!
    Aber er hat wohl keine Zeit mehr für RW, muß er doch angeblich das neue Manowar-Album einspielen ;-))

  6. #6
    MrHiStuff
    Gast

    Standard RUNNING WILD: Rogues En Vogue

    Kannst dir diese Scheibe in 2 Jahren auch noch mal kaufen, ist eh immer das gleiche;-)

  7. #7
    Gast
    Gast

    Standard RUNNING WILD: Rogues En Vogue

    Jaja der rockende Rolf.
    Mal wieder ein sehr durchwachsenes Album.
    Die ersten vier Songs bekommt man garnicht mit, weil einfach zu flach. Danach geht es eigentlich.
    Enttäuscht bin ich von "The War"
    Die ersten vier Minuten sind cool. Aber dann? Is dem guten Mann da die Lust ausgegangen Text zu machen?
    Mal ganz zu schweigen vom geschichtlichen Hintergrund.
    Songs wie "Battle of Waterloo"
    waren da besser gefüllt.

    Was solls, das nächste Album kauf ich eh wieder.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. RUNNING WILD: 20 Years in History
    Von Gast im Forum Feedback zu News, CD-Reviews, Interviews und andere Artikel
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.02.2008, 12:06
  2. RUNNING WILD: Autogrammstunden
    Von Gast im Forum Feedback zu News, CD-Reviews, Interviews und andere Artikel
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.09.2003, 02:00
  3. RUNNING WILD:
    Von Gast im Forum Feedback zu News, CD-Reviews, Interviews und andere Artikel
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.04.2002, 02:00
  4. RUNNING WILD: The Brotherhood
    Von Gast im Forum Feedback zu News, CD-Reviews, Interviews und andere Artikel
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.03.2002, 01:00
  5. RUNNING WILD: Wollt ihr eine Best Of?
    Von Gast im Forum Feedback zu News, CD-Reviews, Interviews und andere Artikel
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.06.2001, 02:00

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •