DESTRUCTION: weiteres Video vom Konzertmitschnitt “Live Attack”

DESTRUCTION haben mit dem Mitschnitt von “Death Trap” einen weiteren Clip ihrer neuen Liveplatte “Live Attack” im Netz geteilt.

“Live Attack” erscheint  am 13. August 2021, darauf zu sehen ist ein Mitschnitt ihres Streaming-Konzerts am 1. Januar 2021 im Z7 in Pratteln, Schweiz.

Anfang Juli teilten DESTRUCTION das Live-Video zu “Reject Emotions” als zweiten Vorab-Song.

Reinschauen kann man auch in das Live-Video zu “Mad Butcher” bei YouTube. DESTRUCTION-Bassist & Sänger Schmier erklärt, warum gerade dieser Song als erste Single veröffentlicht wurde: “‘Mad Butcher’ ist einer der ersten Songs, die wir je geschrieben haben, ein echter Klassiker! Ich liebe es, ihn live zu spielen, er gehört mittlerweile zu meiner DNA! Mit diesem Track sind eine Menge Erinnerungen verbunden. Wir haben das Double-Lead aus der EP-Version im Solo-Part übernommen; viele Fans haben bei den Live-Shows sehr positiv darauf reagiert, was wirklich cool ist! ‘Live Attack’ enthält einige weitere Überraschungen, wie Songs, die wir seit Jahrzehnten nicht mehr live gespielt haben.”

DESTRUCTION “Live Attack” Tracklist

BluRay bonus content:

Pre-Show
After Show

Tracklist:
1. Born to Perish
2. Death Trap (Video bei YouTube)
3. Nailed to the Cross
4. Armageddonizer
5. Tormentor
6. Rotten
7. Mad Butcher (Livevideo bei YouTube)
8. Reject Emotions (Video bei YouTube)
9. Thrash Till Death
10. Betrayal
11. Sign of Fear
12. Damir’s Shred
13. Inspired by Death
14. Release from Agony
15. Life without Sense
16. Antichrist
17. Invincible Force
18. Under Attack
19. Bestial Invasion
20. The Butcher Strikes Back
21. Curse the Gods
22. Total Desaster

“Live Attack” erscheint in diesen Formaten:
– 8 Seiten Digipack BluRay & 2 Audio CDs &  DESTRUCTION-Shirt
– 8 Seiten Digipack BluRay & 2 Audio CDs
-3LP Gatefold Marbled GOLD/BLACK – 200 Kopien
– 3LP Gatefold Marbled BLUE/BLACK – 300 Kopien
– 3LP Gatefold BLACK
–  Download

DESTRUCTION Line-up:
Schmier – Bass, Vocals
Mike – Guitars
Randy Black – Drums
Damir Eskić – Guitars