Alles zu

STRYPER

8 Beiträge

STRYPER: nehmen Coveralbum auf

Die White-Metal-Band STRYPER befindet sich gerade im Studio, um ein Album mit Coversongs aufzunehmen, welches später dieses Jahr erscheinen soll. Enthalten wird das Album Coversongs von folgenden Klassikern: JUDAS PRIEST - "Breaking The Law", IRON MAIDEN - "The Trooper",  SCORPIONS - "Blackout",  OZZY OSBOURNE - "Over The Mountain",  THE SWEET - "Set Me Free",  VAN HALEN - "On Fire",  DEEP PURPLE - "Highway Star",  BLACK SABBATH - "Heaven And Hell",  UFO - "Lights Out",  KANSAS - "Carry On Wayward Son"

STRYPER: ´Murder By Pride´ – neues Album im August 2009

"STRYPERDie christliche Hard Rock-Band STRYPER hat einen Vertrag bei Frontiers Records unterzeichnet. Das neue Album "Murder By Pride" wird am 28. August 2009 mit folgenden Songs veröffentlicht:
01. Eclipse Of The Son, 02. 4 Leaf Clover, 03. Peace Of Mind, 04. Alive, 05. The Plan, 06. Murder By Pride, 07. I Believe, 08. Run In You, 09. Love Is Why, 10. Mercy Over Blame, 11. Everything, 12. My Love (I’ll Always Show), 13. My Love, My Life, My Flame (Exclusive Bonus Track für Europa).
Reinhören kann man in das Album bereits hier:
STRYPER bei Myspace

STRYPER: neues Album im August

Die wieder vereinten Hardrocker STRYPER werden im August ihr noch unbetiteltes neues Album veröffentlichen. Wer schon mal einen Lauschangriff wagen möchte, kann sich den Song "Reborn" auf der offiziellen Hompepage der Band herunterladen. Außerdem haben die Musiker mit Tracy Ferrie einen neuen Bassisten gefunden, der sich auch bereits an den Aufnahmen beteiligt hat.

STRYPER: Temporäre Wiedervereinigung im Studio

Die legendären Bibelwerfer STRYPER werden sich im Januar in einem Studio in Massachusetts einfinden, um zwei neue Songs für ein Best of-Album der Band aufzunehmen, das im Frühjahr 2003 erscheinen soll. Bassist Tim Gaines betont allerdings, dies sei keineswegs eine Reunion. Er hoffe dennoch, daß eines Tages ein komplett neues STRYPER-Album entstehen werde. Falls die Resonanz entsprechend positiv ausfiele, könne das durchaus den Weg zur Wiedergeburt der Band ebnen...