GABRIEL BURNS: Folge 43 – Fern von allen Tiefen [Hörspiel]

GABRIEL BURNS: Folge 43 – Fern von allen Tiefen [Hörspiel]

Die Tesseract ist nahezu fertig gestellt. Die Konstrukteure des unheimlichen U-Boot wurden von dem gewaltigen Projekt mit Ausnahme von Joe Camara allesamt verschluckt. In diesem Ungetüm möchte sich Bakerman nun auf die Suche nach dem letzten Leviathan machen. Joyce Kramer und Larry Newman finden den Weg in die Archive der Trudeau-Kommission, wo ein alter Bekannter ihnen den Zutritt erschweren will. Gleichzeitig ist Aaron Cutter noch immer hinter den beiden her. Die Zauberin Lil Hastings stellt sich der Vollstreckerin Maggie in den Weg. Das Ritual gefällt dem ersten der grauen Engel gar nicht – und so sucht Gaberiel das gefallene Vancouver heim.

So wollen die Fans GABRIEL BURNS haben: Die Story wird konsequent fortgeführt, bekannte Charaktere dominieren die Story, die Wartezeit zwischen den Folgen ist angenehm kurz. Beginnend mit Träume vom Schneiden bietet GABRIEL BURNS einen neuen Vierteiler, der für die Serie, ähnlich wie das Indien-Abenteuer, richtungsweisend sein soll. Teil zwei ist nun eine Folge, die einfach die Handlung voran treibt – alle Handslungsstränge des ersten Teils kommen vor, auf komplexe Wendungen wird verzichtet. Fern von allen Tiefen ist dabei aber durchgehend spannend, auch wegen der rasanten, durchdachten Inszenierung und bietet den erwarteten Cliffhanger. Die düstere, dystopische Horroratmosphäre kommt im gefallenen Vancouver sehr gut zur Geltung, Anteil hat daran die gewaltige Soundkulisse mit ihren großzügig eingesetzten Effekten und dem düsteren, epischen Soundtrack.

Das GABRIEL BURNS-Universum ist in Sachen Atmosphäre sowieso einzigartig, ebenso wie der Stilmix aus Mystery, Thriller und blankem, Lovecraft-artigen Horror. Großen Anteil haben daran natürlich die Sprecher: Die Stammcrew Jürgen Kluckert (Erzähler), Ernst Meincke (Bakerman), Björn Schalla (Larry Newman) und Bianca Krahl (Joyce Kramer) ist mit ihren Rollen fest verwachsen. Einen großen Auftritt hat in dieser Folge allerdings Viola Sauer als Lil Hastings, die erstmals aus ihrer Nebenrolle heraustritt und eine starke Leistung präsentiert. Die Jüngste im Stab, Melanie Brinkmann als grauhaariges Vollstreckerin Maggie, schafft es aber als Einzige des Sprecherensembles, das Blut in den Adern gefrieren zu lassen – eine exzellente Leistung! Fern von allen Tiefen folgt also konsequent dem Weg von Träume vom Schneiden und ist für Fans absolut hörenswert. Wie gut dieser Vierteiler wirklich ist, werden wir zwar erst nach der abschließenden Folge Ich passe auf dich auf wissen, jetzt freuen wir uns aber erstmal auf Die ewige Nacht der See.

Veröffentlichungstermin: 1. August 2014

Spielzeit: 56:36 Min.

Line-Up:
Hans Paetsch – Introerzähler
Jürgen Kluckert – Erzähler
Thomas Petruo – Joe Camara
Viola Sauer – Lil Hastings
Björn Schalla – Larry Newman
Bianca Krahl – Joyce Kramer
Andreas Ksienzyk – Schmidt
Ernst Meincke – Bakerman
Melanie Brinkmann – Maggie
Volker Sassenberg – Aaron Cutter

Volker Sassenberg – Regie
Volker Sassenberg und Andreas Gloge – Drehbuch
Matthias Güntert und Volker Sassenberg mit Manuel Rösler – Musik
Mark Sander & Volker Sassenberg – Tontechnik und Schnitt
Antonia Pehle – Tonassistenz
Ingo Masjoshusmann – Cover Design und Illustration

Produziert von Volker Sassenberg für Decision Products
Label: Decision Products / Sony Music

Homepage: http://www.gabriel-burns.com

Mehr im Netz: https://www.facebook.com/GabrielBurnsHoerspiel