EIDOLON: Kurzinterview zum Sängerwechsel

EIDOLON: Kurzinterview zum Sängerwechsel

Recht überraschend erreichte uns am 31. Mai die Nachricht, dass sich EIDOLON von Sänger Pat Mullock getrennt haben und PAGAN´S MIND-Frontmann Nils K. Rue ab sofort die Position besetzen wird. Unabhängig vom offiziellen Pressestatement haben wir bei der Band nachgehakt, was denn derzeit der aktuelle Stand der Dinge ist…

Die Entscheidung, sich von Pat zu trennen, kam sowohl für Fans auch als Presse sehr überraschend. Von außen war nicht erkennbar, dass es Probleme im musikalischen oder persönlichen Bereich gab. Ohne nun zu sehr in diese persönliche (und frische) Situation eindringen zu wollen, kannst du uns ein bisschen näher erläutern, was in den letzten Monaten bei EIDOLON passiert ist?

Wir haben bereits seit einigen Monaten darüber gesprochen, einen anderen Sänger in die Band zu holen. Das ist NICHTS, was wir gerne tun, aber manchmal sind Dinge wie ebendiese notwendig für das Wohl der Band. Es gibt verschiedene Gründe, warum wir dazu gezwungen waren, die meisten davon möchte ich nicht gegenüber der Presse darlegen – ich möchte nichts Negatives über ehemalige Bandmitglieder sagen, so was finde ich kindisch. Pat hat einen klasse Job auf den letzten beiden Alben abgeliefert, aber um sich mit EIDOLON weiter zu entwickeln, brauchen wir einen richtig großartigen Sänger!!! Den haben wir jetzt und ich kann dir versichern, dass das nächste EIDOLON-Album auf jeden Fall unser bestes sein wird, in jeder Weise!!!

Einige Leute könnten denken, dass die Gründe für den Split etwas mit eurer Arbeit an DIMENSION INFINITE zu tun haben könnte – aber das sind wohl vollkommen unterschiedliche Paar Strümpfe, oder?

EidolonDas wäre absolut nicht wahr!!! Das DIMENSION INFINITE-Album ist etwas vollkommen Anderes als EIDOLON – viele Leute spielen in mehr als einer Band und machen ständig irgendwelche Side-Projekte. Das ist nichts Neues, wir wollten einfach ein Projekt ins Leben rufen mit Musikern, die wir mögen – und das taten wir auch!! Wir arbeiten derzeit an diesem Album, glaub mir, es ist sehr einfach, zwei unterschiedliche musikalische Projekte oder Bands getrennt am Laufen zu halten.

Die Entscheidung, Nils zu fragen, ob er bei EIDOLON einsteigen möchte, erscheint auf eine gewisse Art logisch. Wie leicht ist euch die Entscheidung gefallen und was sind eure persönlichen Gründe?

Es ist recht offensichtlich, dass Nils ein großartiger Sänger ist, aber eine Sache, die und das alles sehr vereinfachte war, dass wir PAGAN´S MIND letzten Herbst auf dem ProgPower USA live erleben konnten. Er ist ein so großartiger Live-Sänger, dass die Entscheidung um ehrlich zu sein recht simpel wahr. Wir kommen auch alle sehr gut miteinander aus und sind recht unkomplizierte Menschen – als erstes kommt bei uns allen die Musik, es ist also alles gut jetzt.

Und wie sah das bei Nils aus? Hat er erst über das Angebot nachdenken müssen oder war es auch für ihn eine einfache Entscheidung? Ich meine, schließlich ist er jetzt bei drei Bands ein vollständiges Mitglied!

Er antwortete sofort und sagte zu, was für mich großartig war – natürlich hätten wir ihm jede Zeit gegeben, die er gebraucht hätte, aber das war wohl nicht notwendig. Nils kennt uns und wofür wir mit unserer Musik stehen – wir machen das aus den richtigen Gründen und so sieht er das auch.

Die Schwierigkeiten, die in dieser neuen Bandsituation implementiert sind, sind offensichtlich: es gibt eine große räumliche Distanz zwischen den Musikern und soweit ich weiß wohnen nur Glen und Adrian in näherer Umgebung zueinander…bedeutet das, dass EIDOLON nun eine reine Studio-Band wird und wenn nicht, wie geht ihr mit den Themen Bandprobe und Livegigs um?

Wir haben schon darüber nachgedacht, aber wir kamen zu dem Schluss, dass bei sehr vielen Bands nicht alle Musiker auf einem Fleck leben. Schau dir zum Beispiel KAMELOT an: sie sind aus Florida und ihr Sänger lebt in Norwegen, der Tourkeyboarder sogar in Deutschland! Das alles ist also möglich, wenn es korrekt abläuft. Natürlich werden wir nicht nach Toronto fliegen, um eine Clubshow zu bestreiten – das wäre nicht besonders clever. Wenn wir Shows spielen, dann werden wir die verknüpfen und so viele Shows oder Festivals wie möglich in einer bestimmten Zeit spielen. Wir setzen alles daran, aus EIDOLON das bestmögliche herauszuholen!!!

EidolonWürdest du sagen, dass die Verbindung mit Nils eher ein loses Übereinkommen zwischen ihm und EIDOLON darstellt, um zunächst mal auszuprobieren, ob diese Situation überhaupt für die Band funktioniert? Ich könnte mir vorstellen, dass ihr aufgrund eurer Erfahrungen, die ihr in dem Bezug nun gemacht habt, etwas vorsichtiger geworden seid?

Eine sehr gute Sache ist, dass wir Nils bereits als Mensch und Sänger kennen, und wir scheinen alle sehr gut miteinander auszukommen, was sehr wichtig ist. Natürlich haben wir in der Vergangenheit, wenn wir ein Bandmitglied ausgetauscht haben, immer gedacht, dass das zum letzten Mal passiert wäre – aber das weiß man nie genau. Ich bin dennoch sehr zuversichtlich, dass diese Konstellation für EIDOLON nun die richtige ist.

Inwiefern würdest du die neue Bandsituation als günstig ansehen, wenn es darum geht in Europa live auftreten zu können – schließlich lebt hier nun ein Bandmitglied?

Ich habe auch schon darüber nachgedacht – es steht unseren Chancen, öfter in Europa live zu spielen, sicher nicht im Weg, dass Nils ja in Norwegen lebt. Wir versuchen auf jeden Fall, mehr Shows in Europa zu bestreiten, aber wir müssen mal abwarten was passieren wird.

Denkst du, dass es nun aber schwieriger wird, EIDOLON und DIMENSION INFINITE auseinander zuhalten, da drei der Hauptmusiker in beiden Bands aktiv sind?

Nein. DIMENSION INFINITE ist keine Live-Band oder so etwas – es ist mehr ein musikalisches Projekt. Gleichzeitig weiß man aber nie, was passieren kann – vielleicht spielen wir ein paar Shows – alles ist möglich. Jetzt im Moment nehmen weder EIDOLON noch PAGAN´S MIND neue Alben auf, also ist es einfach, sich auf DIMENSION INFINITE zu konzentrieren. Wir sind definitiv sehr begeistert über DIMENSION INFINITE, glaub mir!

Ihr werdet nun aber wieder mit dem Songwriting zum nächsten EIDOLON-Album beginnen….kannst du uns schon ein bisschen mehr darüber sagen in welche Richtung das Ganze gehen wird, vielleicht auch mit einem speziellen Fokus auf dem Thema Gesang?

Wie du weißt, versuchen wir auf der musikalischen Seite immer verschiedene Metal-Stile zu kombinieren. Ich finde es langweilig, ständig nur einen bestimmten Stil zu machen, du weißt also, dass wir das nicht tun würden. Mit jedem Album versuchen wir stets, unser bestes zu diesem Zeitpunkt zu geben und glaub mir, das nächste wird das Beste in unserer Karriere werden!!! Zum ersten Mal werde ich nun Nils die gesamten Gesangsmelodien in die Hand geben und auch das Textschreiben mit ihm teilen. Bislang habe ich das alles immer selbst gemacht, es wird für mich also was ganz anderes werden – ich seh´ das allerdings als etwas sehr positives. Ich denke die Zukunft von EIDOLON sieht sehr hell aus!!!!!

Fierce
.