Suchergebnis

DESPERADOS

15 Beiträge

WACKEN OPEN AIR 2002 – Ein Blick voraus (Der Vorab-Festival-Nachbericht)

Alljährlich der gleiche Festivalstress: Wer den Überblick bei all den Reunions, Hard Unions und Special Appearances nicht verliert, dürfte auch mit Quantenphysik keine Probleme haben, allen anderen will vampster nun helfen. Ihr wisst nicht, ob es sich lohnen wird, nach Wacken zu fahren? Für euch haben wir uns zu einer Seance mit unserem Medium Graf Zahl zusammengefunden, um herauszufinden, wie Wacken wirklich werden wird! Im folgenden Artikel findet ihr, was wir beim Blick in die Zukunft an Highlights und Durchhängern, an Ewiggleichem und Kuriositäten bei Deutschlands größtem Metalfestival vorausgesehen haben. Zugleich können wir uns im Zeitalter der sich gegenseitig an Schnelligkeit, Wichtigkeit und Aktualität übertrumpfenden Onlinemagazine rühmen, definitiv als erstes Magazin vom W:O:A 2002 zu berichten... und nach der Kritik im letzten Jahr sind dieses Mal auch endlich garantiert alle Bands berücksichtigt ;-) . Let the show begin!

GHOULTOWN: die Welt eines Western-Zombie

Ziemlich überrascht war ich, als ich durch puren Zufall im Internet auf die neue Band des ehemaligen SOLITUDE AETURNUS Bassisten Lyle Steadham stieß. Denn mit dem, was Lyle über Jahre mit SOLITUDE gemacht hat, haben GHOULTOWN überhaupt nichts zu tun. Vielmehr bietet die Band einen eigentümlichen Mix aus Rockabilly, Country, Punk und Filmmusik, der durch seine enorme Energie aber auch ohne Probleme Metalfans gefallen kann. Und so kam es, dass ich schon kurz nachdem ich mir die ersten MP3´s von der Homepage der Band heruntergeladen habe, vom GHOULTOWN-Fieber ergriffen wurde. Erfreulicherweise stand kurze Zeit danach bereits die Veröffentlichung des Debüts "Tales from the Dead West" an, das ebenfalls absolut überzeugen kann und da die Band massig interessante Fassetten zu bieten hat, war ich richtig heiß auf ein Interview. Lest also, was uns Count Lyle so alles zu berichten hat...

GHOULTOWN: Tales from the Dead West (Import)

GHOULTOWN ist die neue Band von Ex-SOLITUDE AETURNUS Bassist Count Lyle, der sich hier mit einigen seiner alten KILLCREEPS-Kollegen zusammengetan hat, um etwas ganz neues zu machen. Gothabilly heißt dieser Sound und die Mischung aus Horror-, Erotik- und Texas/Mexico-Flair ist ein echter Knaller. Hat zwar nur ganz am Rande was mit Metal zu tun, ist aber genauso geil!

WACKEN PICS Teil 2

Und hier ist der nächste Schwung an Wacken-Fotos! Klickt auf das Bild, um die Bilder von ARMORED SAINT, DARK FUNERAL, DESPERADOS, ENTOMBED, HYPOCRISY, ICED EARTH, IMMORTAL, LIZZY BORDEN, LOCK UP und PAIN zu sehen. ...mehr werden folgen!

WACKEN OPEN AIR – News

Wie bereits im letzten Jahr haben wir euch wieder einen übersichtlichen Zeitplan für das WOA zum Ausdrucken erstellt! Der Planer ist im Acrobat Reader-Format, den ihr bei Bedarf hier herunterladen könnt. Was gibt es sonst noch neues zum Wacken? Das Festival ist noch nicht ausverkauft! Tickets können noch an den bekannten Vorverkaufstellen oder unter der Hotline-Nr. +49 (0)4627-1838-38 gekauft werden. Eine Neuerung werden dieses Jahr die Workshops im zweitägigen Metal-Market sein. Hier treffen Musiker und interessierte Fans auf Alex Beyrodt (Silent Force/Sinner), Ferdy Doernberg (Rough Silk/Storytellers Rain/A.R. Pell), Alex Kraft & Peter Knapp (Desperados/Tom Angelripper), Mike Terrana & Victor Smolski (Rage), Kai Hansen & Henjo Richter (Gamma Ray), Robert Schmidt (Temple Of The Absurd) und weitere Special Guests. Die genauen Termine der Workshops sowie ausführlich Wacken Infos findet ihr bei unseren Wacken Festival Infos.