THE LORD WEIRD SLOUGH FEG: Erster Track vom “New Organon” Album

THE LORD WEIRD SLOUGH FEG: Erster Track vom “New Organon” Album

Die Heavy / True Metal-Band THE LORD WEIRD SLOUGH FEG meldet sich mit dem kommenden Album „New Organon“ zurück, dessen Titeltrack nun vorab anzuhören ist. Es ist das zehnte Album in der fast dreißigjähigen Historie der Band aus San Francisco.

„New Organon“ wurde vom gleichnamigen Werk des englischen Philosophen Francis Bacon inspiriert. So nimmt es auch nicht wunder, dass die Lyrics voll des philosophischen Inhalts sind. Es wirkt, als seien sie direkt aus den Vorlesungen von THE LORD WEIRD SLOUGH FEG-Gitarrist und -Sänger Mike Scalzi. Dieser lehrt ja Philosophie im kalifornischen Diablo Valley College.

Musikalisch nähern sich THE LORD WEIRD SLOUGH FEG einem roheren Sound an, der sich an Alben wie „Twilight of the Idols“ oder „Down Among The Deadmen“ orientiert. Alben, bei denen auch noch der komplette Bandname und nicht nur SLOUGH FEG auf dem Album-Cover gestanden ist.

A propos Cover: Die Gestaltung wurde von THE LORD WEIRD SLOUGH FEG bewusst einfach gehalten. Während sich die Farbgebung an der Cambridge 2000-Fassung des Bacon-Buchs orientiert, wollte man beim einfachen Desgin an Alben wie „Master of Reality“ von BLACK SABBATH oder „Back in Black“ von AC/DC erinnern.

„New Organon“ von THE LORD WEIRD SLOUGH FEG wird am 14. Juni 2019 via Cruz Del Sur Music erscheinen.

THE LORD WEIRD SLOUGH FEG „New Organon“ Tracklist

1. Headhunter (5:06)
2. Discourse on Equality (2:54)
3. The Apology (3:17)
4. Being and Nothingness (2:47)
5. New Organon (4:28) (Audio bei YouTube)
6. Sword of Machiavelli (2:18)
7. Uncanny (4:41)
8. Coming of Age in the Milky Way (3:55)
9. Exegesis / Tragic Hooligan (3:56)
10. The Cynic (3:42)

Christian Wögerbauer
Christian ist seit 2005 unser Vertreter der Österreicher Metalszene, rezensiert gern im Bereich Symphonic Metal, Doom, Melodic Death und auffallend gern Bands mit Sängerin. Genres: Symphonic Metal, Gothic Metal, Melodic Death Metal, Doom.