SUICIDE SILENCE: kehren zu Century Media Records zurück

Die Deathcore-Band SUICIDE SILENCE hat einen Labeldeal bei Century Media Records unterschrieben. Für die US-Amerikaner bedeutet dies eine Rückkehr zu ihren Anfängen, als dass die Band dort ihre ersten drei Alben “The Cleansing” (2007), “No Time To Bleed” (2009) und “The Black Crown” (2011) veröffentlicht hat.

“Ich kann nicht glauben, wie weit wir alle gekommen sind, seit die Band vor 20 Jahren gegründet wurde”, sagt Gitarrist Chris Garza. “Heute sind wir wieder da, wo alles angefangen hat: Wir schreiben gemeinsam Musik in demselben Raum, in dem die ersten drei Alben entstanden sind. Wir freuen uns unglaublich darauf, wieder mit Century Media Records zusammenzuarbeiten, während wir das nächste Kapitel unserer Karriere beginnen.”

Das nächste Kapitel wird ein neues und siebtes Album sein, an welchem die Band arbeitet. Das bislang letzte Album “Become The Hunter” ist 2020 erschienen.