QUEENSRYCHE: Details zu Re-Releases

QUEENSRYCHE: Details zu Re-Releases

Von April bis Mai dieses Jahres wird nach und nach der QUEENSRYCHE-Backkatalog wiederveröffentlicht. Die einzelnen Alben werden wie folgt mit Bonusmaterial aufgestockt:

  • `Queensryche` (EP): 50 Minuten Live-Aufnahmen, die dem 1985er-Mitschnitt `Live in Tokyo` entnommen wurde.
  • `The Warning`: Plus Live-Versionen von `Take Hold Of The Flame`, `Prophecy` und `The Lady Wore Black`, die 1994 bei einer Show im Londoner Astoria Theatre mitgeschnitten wurden.
  • `Rage For Order`: Live-Versionen von `The Killing Words` (ebenfalls London 1994) und `Walk in the Shadows` (von der `Jet City Woman`-CD Single), außerdem die Maxi-Version des DALBELLO-Covers `Gonna Get Close To You` und ein Akustik-Remix von `I Dream In Infra Red`.
  • `Operation: Mindcrime`: Live-Aufnahmen von `The Mission` (1990 im Londoner Hammersmith Odeon)und `My Empty Room` (von der `Bridge`-CD Single).
  • `Empire`: `Last Time in Paris` (Ford Forlaine-Soundtrack), `Dirty Lil Secret` und das Cover der SIMON & GARFUNKEL-Adaption von `Scarborough Fair` (von der `Empire`-CD Single).
  • `Promised Land`: eine Studio – und eine Liveversion von `Real World` (`Last Action Hero`-Soundtrack), eine `full band version` von `Someone Else`(von der `Greatest Hits`-Kollektion) sowie eine Liveaufnahme von `Damaged` (einmal mehr Astoria Theatre, London, 1994
  • `Hear In The Now Frontier`: `Chasing Blue Sky` (ebenfalls `Greatest Hits`-Kollektion) und die `MTV Unplugged`-Mitschnitte von `The Killing Words`, `I Will Remember` und `Silent Lucidity` (1992).