KORPIKLAANI: fünfte Single vom neuen Album “Jylhä”

KORPIKLAANI stellen ihr kommendes Album “Jylhä” vor und haben mit einem Video zu “Tuuleton” die inzwischen auch schon fünfte  Single daraus veröffentlicht.

Bereits Anfang Januar teilten die Finnen auch ein Video zu “Niemi”. KORPIKLAANI-Frontman Jonne sagt über den Song folgendes: “Niemi war einer der ersten Songs für dieses Album. Nach ‘Kulkija’ hatte ich eine Eingebung, dass das nächste Album das schnellste und härteste in der Geschichte KORPIKLAANIs werden könnte. Ich schaute auf meine Flying V, nahm sie in die Hand und das ist dabei herausgekommen!”

Seit Mitte Dezember gibt es auch einen Clip zu “Sanaton maa”  Für KORPIKLAANI-Akkordeonspieler Sami Perttula ist der Song eine Zeitreise: “Sanaton maa ist als Reminiszenz an die 80er gedacht, mit einem folkigen Twist: Ich wollte einen klassischen  Mid-Tempo-Hairmetal-Song mit Killer-Refrain, der alles vereint, was ich in einem guten Song hören will. Mit dem Track kann ich in der Zeit zurückreisen und lande auf dem Rücksitz eines alten Honda Accord, der mit Spachtelmasse zumindest optisch repariert wurde, ansonsten aber kaum funktioniert hat … was auf der anderen Seite aber egal war, denn er war auch mit Subwoofern aufgemotzt, die mehr als das ganze Auto gekostet haben. Happy End!”

Das Video zu “Mylly”  kann man seit Mitte November ansehen. “In den finnischen Sagen gibt es eine Geschichte von der Reise eines Mannes zu einer Mühle”, erklärt Jonne Järvelä das Thema des Songs. “Auf seinem Weg sieht er jemanden auf einem Zaun am Weg sitzen, einen “Teufel” mit einem Huf an der Stelle seines Fußes. Der Mann fürchtet sich und erstarrt. Die Gestalt verschwindet und der Mann erinnert sich daran, gehört zu haben, dass der Teufel in der Mühle wohnen würde. Schließlich setzt er seinen Weg fort und überwindet seine Ängste. In der Mühle angekommen fühlt er sich endlich eins mit der Vergangenheit und der Gegenwart. Zäune verrotten und zerfallen, aber der Geist und Geschichten überdauern, über Generationen und über Zeitalter.”

“Jylhä” erscheint am 5. Februar 2021 via Nuclear Blast Records, Ende Oktober teilten KORPIKLAANI ein Video zu ‘Leväluhta’.

“”Jylhä” ist nicht nur ein Album mit donnerndem Heavy Metal, sondern zugleich auch unsere bislang vielseitigste Platte”, verspricht KORPIKLAANI-Sänger Jonne. “Einige der neuen Songs haben Punk Rock Anleihen, andere spielen mit Elementen aus dem Reggae, unsere erste Single ‘Leväluhta’ beispielsweise.”

KORPIKLAANI  “Jylhä” Tracklist

1. Verikoira
2. Niemi (Video bei YouTube)
3. Leväluhta (Video bei YouTube)
4. Mylly (Video bei YouTube)
5. Tuuleton (Video bei YouTube)
6. Sanaton maa (Video bei YouTube)
7. Kiuru
8. Miero
9. Pohja
10. Huolettomat
11. Anolan aukeat
12. Pidot
13. Juuret