DEUTSCHE ALBUMCHARTS: mit THE OTHER, STEVE HACKETT

Es ist dann eine ruhige Woche, wenn der höchste Neueinstieg eine neu gemasterte Wiederveröffentlichung ist. STEVE HACKETT steigt mit seiner Live-Platte “Genesis Revisited: Live At The Royal Albert Hall” auf Platz 27 ein. Ursprünglich schaffte es das Album im Jahr 2014 auf Position 23. Der einzige weitere nennenswerte Neuzugang aus dem Rock bzw. Metal-Bereich sind schließlich THE OTHER, deren “Haunted” auch uns in der Kritik überzeugen konnte. Es ist der erste Charteinstieg für die deutsche Horrorpunk-Formation. Den Reigen komplett macht schließlich die Roots-Rock-Band LARKIN POE, deren “Self Made Man” bis auf Nummer 79 klettert.

Der Ausblick auf kommende Woche

So unspektakulär es diese Woche zuging, in sieben Tagen dürfte die Hölle los sein: LAMB OF GOD sind mit ihrer neuen selbstbetitelten Platte zurück, PROTEST THE HERO haben “Palimpsest” veröffentlicht und von MUSHROOMHEAD gibt es mit “A Wonderful Life” ebenfalls etwas Neues. Zusätzlich schicken EISREGEN “Leblos” ins Rennen, während BEYOND THE BLACK mit “Hørizøns” ebenfalls ein neues Album herausgebracht haben. CRO-MAGS haben zudem “In The Beginning” veröffentlicht, von RISE OF THE NORTHSTAR gibt es die EP “Live In Paris” und MAKE THEM SUFFER haben den Digital-Release ihrer Scheibe “How To Survive A Funeral” ebenfalls nach vorne gezogen. Schließlich gibt es noch “Rex” von VAMPIRE – über zu wenig neue Musik dürften wir uns diese Woche also kaum beschweren.

Die Neueinstiege vom 19. Juni 2020

Top 40
27. STEVE HACKETT: “Genesis Revisited: Live At The Royal Albert Hall” (WE)

Top 50 und weitere
67. THE OTHER: “Haunted
79. LARKIN POE: “Self Made Man”

Quelle: mtv.de