ZUUL FX: The Torture Never Stops

ZUUL FX: The Torture Never Stops

Mit neuem, thrashigerem Schlagzeuger melden sich die Modern-Metaller von ZUUL FX zurück, um mittels drittem Album für Furore zu sorgen. Das gelingt immer dann, wenn die Band Nu-Metal-Grooves und Industrial-Kälte freien Lauf lassen. Unglücklicherweise werden diese jedoch immer wieder von brettharten, aber auch nicht so recht zündenden Thrash-Doublebass-Gewittern ausgehebelt, so zum Beispiel im holprigen Ballerpart von Dancing Around Death oder im fast schon kindischen Schredderteil von The Maze. Analog dazu schnitzt Gitarrist Karim so manches mächtige Riff aus seiner in den Keller gestimmten Axt, das selbst BRUJERIA stolz machen dürfte, irritiert dann aber wieder mit unpassend-fiedeligen Soli. Ebenfalls nicht so der Bringer: das B-Movie-Konzept, das optisch nur halbgar umgesetzt wurde. Da zeigen FIVE FINGER DEATH PUNCH momentan, wie man eine Hommage an Tarantino und Co. liebevoller gestalten kann. Bleibt unterm Strich ein Drittwerk, das es der Band nicht leicht machen dürfte, die wohl vor allem mit dem hammerstarken Debüt By The Cross gewonnenen Fans dauerhaft an sich zu binden.

Veröffentlichungstermin: 28.02.2011

Spielzeit: 44:04 Min.

Line-Up:
Zuul – Gesang
Karim – Gitarre
Shag – Bass
Clement – Schlagzeug

Produziert von Zuul und Karim
Label: XIIIBis Records/Soulfood

Homepage: http://www.zuulfx.com

Tracklist:
1. I Want To Kill You Like They Do
2. The Maze
3. Beat The Crap Out
4. Dancing Around Death
5. The Torture Never Stops
6. Man Of Silence
7. Living Creature
8. Devil Son Vs. Sexy Witch
9. Bipolar Confusion
10. The Song Of The Dead
11. Missa Pro Defunctis (Requiem)