SHADE EMPIRE: Intoxicate O.S.

SHADE EMPIRE haben einen interessanten Mix aus Dark Metal, Death Metal und Black Metal kreiert.

Die Finnen SHADE EMPIRE haben einen interessanten Mix aus Dark Metal, Death Metal und Black Metal kreiert. Zwar ist dieses Konglomerat noch nicht ganz ausgereift, aber es sind auf Intoxicate O.S. viele gute Ansätze vorhanden. Die sechs Nordländer verquicken groovige, tanzbare Elemente von THE KOVENANT mit der atmosphärischen, orchestralen Seite DIMMU BORGIRs und teilweise Elektrometal, wie er von PAIN in Szene gesetzt wurde.
Immer wieder scheint jedoch Death Metal durch die Kompositionen, dies unterstreicht die Band besonders durch brachiale Blastparts, schneller Doublebass und rasenden Gitarrenarrangements. Am besten gefallen mir SHADE EMPIRE jedoch, wenn sie mächtig in der Magengegend grooven. Am besten zu hören beim Tanzflächensmasher Bloodstar, der eingängig und sehr variabel daher kommt.
Auch bei den Vocals ist die Combo auf Abwechslung bedacht und so zeigt Frontmann Juha Harju eine breite Palette, die vom fiesen Gekreische, über tiefe Grunts bis hin zu oralen Düster Metal-Tönen reicht.
Dieses zweite Album der Finnen ist interessant zu hören und wenn SHADE EMPIRE in Sachen Kompositionen noch an den Feinheiten feilen, kann da noch Großes auf uns zu kommen. Fans oben erwähnter Bands sollten auf jeden Fall mal bei Gelegenheit das Sextett antesten.

Veröffentlichungstermin: 24.05.2006

Spielzeit: 40:02 Min.

Line-Up:
Juha Harju – vocals
Janne Niiranen – guitars
Juha Sirkkiä – guitars
Olli Savolainen – synths
Eero Mantere – bass
Makkonen – drums

Produziert von S. Jämsen
Label: Dynamic Arts Records

Homepage: http://www.shadeempire.com

Tracklist:
Slitwrist Exstasy
Bloodstar
Chemical God
Rat in a Maze
Soulslayers
Silver Fix
Embrace the Gods of Suffering
Ravine
Hatefeast

Bonus Video: Chemical God