fateful-finality-finish-em-ep-cover

FATEFUL FINALITY: Finish ´em [Vinyl-EP]

Sodele, im Sommer 2022 wollen die Stuttgarter Thrasher FATEFUL FINALITY ihr nunmehr fünftes Album raushauen. Vorab soll als Appetizer die EP „Finish ´em“ die Wartezeit verkürzen. Und das macht sie verdammt energisch!

FATEFUL FINALITY hauen die „Finish ´em“-EP raus als Appetizer für´s neue Album

Der Titelsong zeigt gleich, was angesagt ist. Man hört deutlich, dass die Jungs Fans des Bay Area Thrash sind. Der Song rollt über einen weg, es gibt das übliche Gitarrenduell, wütende Vocals, Drums und Bass hauen alles zusammen, Breaks kommen nicht überraschend, aber wirkungsvoll. Beim rasenden „Back In The Grave“ startet der erste One-Man-Pit, der Kopf wackelt hektisch mit, die Luftgitarre glüht. Wild, brutal, aber immer wieder aufgehübscht von lieblichen Melodien. Auch „Intoxication“ rast durch die Hütte, der nächste Ein-Mann-Moshpit ist angesagt. Ein paar Melodien, die auch mal nach Göteburg klingen, aber auch hier steht der Bay Area Thrash ganz vorn. Noch wütender beendet „Mayhem Unbound“ die EP mit kleinem SLAYER-Ausflug.

Das ist klasse, was die Schwaben da präsentieren. Brutal hämmern sie ihre Songs aus den Boxen, bei denen man sich vorstellen kann, was da live auf und vor der Bühne abgeht. Der derbe Wechselgesang der beiden Gitarristen gibt den Songs noch mehr Drive, aber auch an den Saiten wird ordentlich abgeliefert. Die Rhythmsection lässt keine Lücke, die Songs lassen durch zahlreiche Wendungen und Breaks keine Langeweile aufkommen.

Klasse Thrash auf „Finish ´em“ mit deutlichen Bay Area-Anleihen

Neu ist das ja alles nicht, aber FATEFUL FINALITY hauen die vier Songs mit so viel Wucht raus, dass es eine wahre Freude ist. Und der Sound macht ebenfalls alles platt. Da ist es wohl unvermeidbar, sich mal mit den bisherigen Alben der Band zu beschäftigen. Was hier als Vorgeschmack auf das kommende Album präsentiert wird macht total Spaß und dürfte jeden Thrasher begeistern. Unklar bleibt, ob es schon Songs sind vom kommenden Album oder eine für sich stehende EP. Die ist klasse und blockiert hartnäckig den Player. Die Vinyl-EP kann man in fünf Farben auf der Bandseite ordern.

Veröffentlicht am 09.12.2021

Spielzeit: 15:19 Min.

Lineup:
Simon Schwarzer – Guitar, Vocals
Patrick Prochiner – Guitar, Vocals
Philipp Mürder – Bass
Mischa Wittek – Drums

Label: Blood Blast Distribution

Homepage: https://www.fateful-finality.de

Mehr im Web: https://www.facebook.com/Fateful.Finality.Metal

Die Tracklist der „Finish ´em“-EP:

1. Finish ’em
2. Back In The Grave
3. Intoxication
4. Mayhem Unbound