DORNENREICH: Bitter ist’s dem Tod zu dienen

Austria´s finest beehren uns mit ihrem zweiten Opus "Bitter ist´s dem Tod zu dienen" und es ist erneut gelungen, kommplexen Black Metal mit der Sprache Evigas zu vereinen. Wieder treffen Gedichte auf musikalische Zornesausbrüche, gepaart mit träumerischen Akustikgitarren und entführen den Hörer ins DornenReich.

Austria’s finest beehren uns mit ihrem zweiten Opus “Bitter ist’s dem Tod zu dienen” und es ist erneut gelungen, komplexen Black Metal mit der Sprache Evigas zu vereinen. Wieder treffen Gedichte auf musikalische Zornesausbrüche, gepaart mit träumerischen Akustikgitarren und entführen den Hörer ins DORNENREICH.

Litt der Vorgänger (“Nicht um zu sterben”) noch unter leichten Soundproblemen im Gitarrenbereich, so regiert diesmal der Wohlklang. Evigas Schreigesang hat gegenüber dem Debüt ebenfalls immens an Intensität gewonnen, doch dessen klare Stimme krönt ein jedes der vertonten Gedichte!

Überhaupt setzten sich DORNENREICH mit ihrer Musikalität, ihren Arrangments und ihrer Intensität deutlich vom Großteil der Szene ab.

DORNENREICH bestechen durch feinste Lyrik

Alle sechs Werke haben Überlänge und bedürfen intensivster Auseinandersetzung, da die anfangs erwähnte Komplexität sofortige Eingängigkeit ausschließt.

“Reime faucht der Märchensarg” wäre ein eventueller Anspieltip, da er ein unbestrittener Höhepunkt dieser Veröffentlichung ist.

DORNENREICH bestechen durch feinste Lyrik, welche sie mit Hilfe hoher Musizierkunst zum Leben erwecken und darum unterstützt wahre Künstler!

DORNENREICH “Bitter ist’s dem Tod zu dienen “Tracklist

Nächtlich liebend
Wundenküssen
Reime faucht der Märchensarg
Federstrich in Grabesnähe
Leben lechzend Herzgeflüster
Woran erkennt mich deine Sehnsucht morgen?