DIE ÄRZTE: 13

Denkt immer daran – "Rod loves you!"

Was ist denn an der Zahl 13 so interessant? Klar, sie soll – gruselig, gruselig – Unglück bringen, doch wieso heißt das Album von DIE ÄRZTE aus Berlin (…aus Berlin) 13? Nun, es ist nicht Album Nummer dreizehn, sondern erst full length Studioalbum Nummer acht. Es enthält auch nicht dreizehn Stücke, sondern vier mehr. Die Band wurde auch nicht vor dreizehn, sondern bereits vor einigen Jahren mehr gegründet. Nun, warum also 13? Ein weiteres ungelöstes Geheimnis der Musikgeschichte…

Musikalisch ist es dagegen ein typisches DIE ÄRZTE-Album geworden. Man bekommt den typisch-kranken felsenheimerischen Humor (Remember: Omaboy) bei Goldenes Handwerk (mit ´ner richtig coolen Country-Steel-Guitar) bzw. beim jazzigen Opener Punk ist…. Eine Beschreibung bringt nix, hört rein – ihr werdet euch vor Lachen ausschütten.

Doch auch Monsieur Urlaub scheint desöfteren zu einem wahren Scherzkeks zu mutieren, wofür Stücke wie Grotesksong, Meine Freunde oder der Single Männer sind Schweine gute Beispiele sind.

Stücke wie Rebell, Party stinkt (mit coolem Honky Tonk-Piano und The Simpsons-Intro/Outro), Ein Lied für Dich, Angeber oder Nie wieder Krieg, nie mehr Las Vegas! sind dagegen Songs ohne großartigen Überraschungseffekt – aber trotzdem gut.

Allerdings befinden sich mit Der Graf (mit Violine und Viola), Liebe und Schmerz und Grau auch einige Stücke auf dem Album, denen ich persönlich nicht so wohlgesonnen bin, da ich sie eher langweilig finde.

Was das Trio aus Berlin aber auch richtig toll kann, ist das Verfassen von Liebesliedern, von denen es hier gleich drei – allerdings textlich unterschiedlich verpackte – Beispiele gibt, von denen mir das mit einem orientalischen Touch versehene Nie gesagt am besten gefällt.

Erneut ein sehr gutes Album aus Berlin, das mit viel Liebe zum Detail, in Form von verschiedenen Instrumenten oder Filmsamples, fertiggestellt wurde und mit einem erstklassigen Sound versehen wurde. Und denkt immer daran – Rod loves you!

Veröffentlichungstermin: 25.05.1998

Spielzeit: 58:32 Min.

Line-Up:
Farin Urlaub (Gesang, Gitarre)

Rod Gonzales (Gesang, Bass)

Bela B. (Gesang, Drums)

Produziert von Uwe Hoffmann & Die Ärzte
Label: Hot Action Records (Universal)

Homepage: http://www.bademeister.com

Tracklist:
1.Punk ist…

2.Ein Lied für Dich

3.Goldenes Handwerk

4.Meine Freunde

5.Party Stinkt

6.1/2 Lovesong

7.Ignorama

8.Nie wieder Krieg, nie mehr Las Vegas!

9.Rebell

10.Der Graf

11.Grau

12.Angeber

13.Männer Sind Schweine

14.Liebe und Schmerz

15.Nie gesagt

16.Der Infant

17.Grotesksong