DARKHER: The Kingdom Field [EP]

Zart besaitetes Solo-Album einer englischen Künstlerin…

Ruhig, sentimental und mit einem Hauch von beschwörender Düsternis erklingen die ersten Takte von DARKHERs Debüt-EP The Kingdom Field. Spartanisch mit Gitarre instrumentiert bietet die englische Solo-Künstlerin Jayn H. Wissenberg eine Mischung aus Gothic, Folk und Ambient, welche in Foregone dann auch etwas Post Rock zulässt. DARKHER setzt dabei auf Emotionen, die sich über die einfachen Melodien und den geheimnisvollen Gesang erstrecken, der die spritiuelle Ader der Musikerin erkennen lässt.

Das Ganze ufert in einem kurzen, aber intensiv gefühlten Klangerlebnis aus, in welches man verleitet ist abzutauchen. Denn unter der fragilen Oberfläche der Musik findet man Ruhe und Zerstreuung (Ghost Tears), die dank der zarten Stimme von Jayn H. Wissenberg geschaffen wird. Zwar geben die vier Tracks musikalisch (in Sachen Technik) nicht sehr viel her – von Metal kann ebenso keine Rede sein -, doch ist es die behutsame Verschmelzung von kleinen tonalen Episoden, die auf den bereits angesprochenen feinen Gesang der Künstlerin treffen.

Veröffentlichungstermin: 14.11.2014

Spielzeit: 22:02 Min.

Line-Up:
Jayn H. Wissenberg – Gesang & Gitarre

Produziert von Jayn H. Wissenberg
Label: Prophecy Productions

Homepage: http://darkhermusic.tumblr.com

Mehr im Netz: http://www.facebook.com/DARKHERMUSIC

Tracklist:
1. Ghost Tears
2. Hung
3. Foregone
4. The Kingdom Field