BACKYARD BABIES: Sliver & Gold

backyard-babies-solver-gold-cover

Die BACKYARD BABIES sind wieder voll da! Vier Jahre nach „Four By Four“ erscheint nun das achte Album der Stockholmer Punk-Rocker. „Sliver & Gold“ heißt die Scheibe. Die erneute Pause scheint sich gelohnt zu haben. Deutlich stärker als der Vorgänger „Four By Four“ kracht das achte Werk „Sliver & Gold“ ins Gehör und wird zumindest in meinem lange verweilen. Vielleicht ein bisschen früh im Jahr, sich bereits Gedanken über die persönlichen Alben des Jahres zu machen, aber einer der Lieblingssongs 2019 ist definitiv gefunden!

Starten wir doch einfach mitten im Album: „Bad Seeds“ hat alles was ein guter Punk-Rock Song braucht. Sleazy und fast ein wenig poppig angehaucht punk-rockt der Titel eingängig. Musik an, Autofenster runter und ab- ein Titel der durchaus den ein oder anderen Frühlingsstrafzettel provozieren könnte. Das selbe gilt für den riffgeprägten Titeltrack „Sliver And Gold“. Endlich mal wieder ein Titeltrack, der das zurecht ist. Konnte ich die Wahl dieser Tracks in den vergangenen Monaten bei etlichen Bands oft nicht nachvollziehen, freue ich mich nun umso mehr darüber.
Jetzt aber von Anfang an: Der Opener „Good Morning Midnight“ verwirrt mich zu Beginn mit Melodieparts die eigentlich PRONG gehören. Offensichtlich ausgeliehen. Dann geht’s aber doch sehr eigen weiter. Es lebe der Punk-Rock!

BACKYARD BABIES setzen sich selbst ein musikalisches Denkmal!

„Shovin’ Rocks“ erzählt von der 30 jährigen Bandgeschichte der BACKYARD BABIES, welche die Schweden 2019 feiern dürfen. Da darf der Rock’n’Roll schon etwas durchdrücken! Klar, dass trotzdem der Punk’n’Rock nicht verloren geht.
Abwechslungsreich geht es weiter. „Yes To All No“ könnte nach den ersten Tönen durchaus zur Ballade werden, rockt dann aber doch noch ordentlich punkig ab.

Auf „Sliver & Gold“ sind auch leisere Töne zu finden!

Der finale Track bedient das Album dann schlussendlich doch noch mit der Ballade, auf die der ein oder andere gewartet hat. Nicht nur einfach obligatorisch, sondern auch noch gut gemacht, verabschiedet sich das Album so mit sanften Tönen. Und trotzdem sind mir bei den BACKYARD BABIES die lauteren Klänge einfach lieber. Was genau daran Spaß macht zeigen „Ragged Flag“ und „44 Undead“ ebenso deutlich wie alle anderen Titel.

Mit „Sliver & Gold“ ist den BACKYARD BABIES ein tolles Gute-Laune-Album gelungen!
Energiegeladen und kraftvoll wird die Scheibe meinen Player sicher noch lange besetzt halten!

Veröffentlicht: 01.03.2019

Spielzeit: 35 min.

Line-Up:
Nicke Borg: Vocals, Guitars
Andreas „Dregen“: Guitars
Johan Blomquist: Bass
Peder Carlsson: Drums

Label: Century Media

Band-Homepage: http://backyardbabies.com/

Mehr im Netz: https://de-de.facebook.com/backyardbabies/
https://backyardbabies.bandcamp.com/

Tracklist BACKYARD BABIES „Sliver & Gold“

01. Good Morning Midnight (Video bei YouTube) 
02. Simple Being Sold
03. Shovin‘ Rocks (Video bei YouTube)
04. Ragged Flag
05. Yes To All No
06. Bad Seeds
07. 44 Undead
08. Sliver And Gold
09. A Day Late In My Dollar Shorts
10. Laugh Now Cry Later

Anke Braun
Anke ist seit 2016 bei vampster, kümmert sich um Reviews und zieht mit Charme und Kamera bewaffnet durch Metalkonzerte. Lieblingsbands: PRONG, HELLYEAH, DEATH ANGEL, SODOM. Genres: Heavy Metal, Speed/Thrash Metal.