AUTOPSY: All Tomorrows Funerals

AUTOPSY: All Tomorrows Funerals

Nur ein knappes Jahr nach ihrerm Comeback-Album Macabre Eternal legen AUTOPSY nach – und zwar im großen Stil. Über siebzig Minuten ist All Tommorows Funerals lang. Der Großteil davon ist zugegebenermaßen nichts Neues, denn es handelt sich hierbei um eine Zusammenstellung der drei EPs, der Horrific Obsession-Single sowie dem Sampler-Beitrag Funerality. Diese Songs wurden allesamt von der Band remastered. Dazu kommen insgesamt fünf neue Songs, von denen Mauled To Death eine neu eingespielte Version des Songs vom 1988er Demo ist. Dessen Original-Version wurde bereits auf dem 2009er Re-Release des Debüts Severed Survival verwurstet.

Wer die EPs der Band bisher nicht hat, der bekommt hier also eine günstige und schön aufgemachte Chance, seine Sammlung zu erweitern. Die CD kommt im Digibook inklusive den Covern der ganzen Original-EPs, den Texten sowie Liner Notes diverser Musiker wie Bob Bagchus (ASPHYX) oder Ted Skjellum (a.k.a. Nocturno Culto, DARKTHRONE). Also schon mal Note 1 mit Sternchen für die Verpackung. Musikalisch gibt es an diesem Teil eh nichts auszusetzen, AUTOPSY waren und sind eine der räudigsten Death Metal-Bands, die du auf dieser Erde finden wirst. Dafür sorgen neben den ruppigen Songs, mal voll auf die Fresse, mal schleppend und zäh, vor allem Chris Reiferts völlig abgefucktes Organ und die rohe, ungeschönte, aber differenzierte und perfekt passende Produktion. Das ist  Death Metal, wie er ursprünglich mal gemeint war.

Veröffentlichungstermin: 24.02.2012

Spielzeit: 73:06 Min.

Line-Up:
Chris Reifert – drums, vocals
Danny Corales – guitars
Eric Cutler – guitars
Joe Allen – bass

Label: Peaceville Records

Homepage: http://www.autopsydeathmetal.com

Mehr im Netz: https://www.facebook.com/pages/Autopsy-Official/162194133792668

Tracklist:
01. All Tomorrow´s Funerals
02. Broken People
03. Mauled to Death
04. Maggot Holes
05. The Tomb Within
06. My Corpse Shall Rise
07. Seven Skulls
08. Human Genocide
09. Mutant Village
10. Horrific Obsession
11. Feast of the Graveworm
12. Funerality
13. Fiend for Blood
14. Keeper of Decay
15. Squeal Like a Pig
16. Ravenous Freaks
17. A Different Kind of Mindfuck
18. Dead Hole
19. Retribution for the Dead
20. Destined to Fester
21. In the Grip of the Winter
22. Sign of the Corpse

agony&ecstasy
Seit 2005 bei vampster und hauptsächlich für CD Reviews zuständig. Genres: Power, Speed und Thrash Metal, Epic Metal, Death Metal, Heavy Rock, Doom Metal, Black Metal.