ARROGANZ: Burning Souls

ARROGANZ: Burning Souls

Mit Burning Souls  legen die drei Cottbusser ihr erstes Scheibchen vor, welches drei Black Metal-Songs mit einigen Death und Thrash-Elementen bietet. Mit einer Gesamtspielzeit von gut 11 Minuten ist diese Demo-CD zwar nicht allzu lang ausgefallen, aber man bekommt einen ersten Eindruck, was die Burschen so treiben. Und das kann sich wirklich sehen lassen. Der erste Track Arroganz geht ruppig los und holt auch sofort den Black Metal-Hammer raus. Da weiß man auch direkt, wo es langgeht auf dieser CD. Allerdings hauen sie dem geneigten Hörer nicht nur Blastbeats um die Ohren, sondern kombinieren diese immer mit vielen Abwechslungsreichen Momenten. Dies auch besonders beim zweiten Song Forsaken Life, Forsaken Death, bei dem auch gerade die Gitarren hervorragend zur Geltung kommen. Insgesamt ist dieser Track zwar deutlich langsamer, als der vorherige, aber mit Brutalität kann er trotzdem punkten. Die erwähnte Gitarre hat prima Killerriffs auf Lager, die bisweilen sehr eisig vorgetragen werden. Der dritte Streich Mankind On Fire baut herrlich einen Stimmungsbogen auf, der anfänglich sogar etwas heavy ist, um dann wieder den Rumpel rauszulassen. Hier liegen sicherlich die Stärken der Band. Gepaart mit einem stimmigen Songsaufbau und passender Instrumentierung, macht dieses CD-Häppchen auf jeden Fall Appetit auf mehr. Das Hauptmenü in Form einer Full-Lenth-CD wird hoffentlich bald serviert! Daumen hoch!

Spielzeit: 11:08 Min.

Line-Up:

M. – Vocals, Guitars
K. – Vocals, Bass
T. – Drums

Label: Blacksmith Records
MySpace: http://www.myspace.com/arroganz

Tracklist:

1.Arroganz
2.Forsaken Life, Forsaken Death
3.Mankind on Fire