Rebecca

Rebecca

30 Beiträge

NEBUNAM: Nebunam

"cdreviewSicherlich wollen Songs jenseits der Zehn-Minuten-Marke schon ordentlich gefüllt werden, aber dafür bringt dieses Duo viele Gitarren-Arrangements und Keyboard-Melodien, die jede Minute wunderbar ausfüllen.

KHEPHRA: Resurrection

"cdreviewInsgesamt eine gute Platte, die weitab jeglichen Keyboard-Geplänkels agiert. Wäre schön, wenn die Italienische Black-Metal-Szene häufiger solche Alben zu Tage fördert.

TARABAS: Das Neue Land

"cdreviewDie vier Burschen liefern eine tolle zweite Pagan/Death Metal-Platte ab, die im Vergleich zum Vorgänger viel eingängiger und abwechslungsreicher ausgefallen ist.

METSATÖLL: Äio

"cdreviewDie insgesamt 60 Minuten Spielzeit zeigen METSATÖLL wieder in einem lockeren Soundgewand, welches mal melodisch und mal ziemlich dreckig-rockig präsentiert wird. Auf jeden Fall sind die Esten anno 2010 interessanter als jemals zuvor.

VETUS OBSCURUM: Blood Revelations

"cdreviewDiese Band verfügt über eine ungewohnte Konstellation, denn Chef Numinas ist für alle Instrumente alleine zuständig und hat sich dazu gleich zwei Sänger geholt. Aber die Drei haben scheinbar den Dreh raus, denn "Blood Revelations" ist ein ansprechender Rundling geworden. Eine MCD, die Appetit auf mehr macht!