SNFU: Sänger Chi Pig tot mit 57

Kendall “Chi Pig” Chinn, Sänger und Gründer der legendären kanadischen Hardcore-Punk Band SNFU, ist tot. Er starb gestern aus noch ungeklärten Gründen im Alter von 57 Jahren.

SNFU wurden 1981 gegründet. Nach der Veröffentlichung von drei LPs – dem 1985er Debüt “…And No Else Wanted to Play”, “If You Swear You’ll Catch No Fish” (1986) und “Better Than a Stick in the Eye” (1988), löste sich die Band 1989 nach unzähligen Liveauftritten auf. Chinn zog 1990 nach Vancouver und outete sich in der Zeit als schwul, was in der damaligen Punkszene auf unerwartet viel Ablehnung stieß.

SNFU reformierte sich 1991 und veröffentlichten in den 90er Jahren eine Reihe von Alben bei Epitaph Records, bevor sich das Label 1997 gegen eine Vertragsverlängerung entschied.

Der ehemals durchtrainierte und sportliche Frontmann litt in der Zeit in Vancouver unter massiven Drogenproblemen, die ihn vor allem in den letzten Jahren stark zeichneten. Der außergewöhnliche Sänger schrieb die Texte und erstellte die meisten Artworks für die Platten der Band.

Ab 2003 gingen SNFU wieder auf Tour und veröffentlichten 2007 “In The Meantime And In Between Time” auf ihrem eigenen Label “Rake Records”.

Das letzte Album “Never Trouble Trouble Until Trouble Troubles You” wurde 2013 veröffentlicht, ein Live-Album, “…And Yet, Another Pair of Lost Suspenders” war die letzte Veröffentlichung von SNFU im Jahr 2019.

Die Nachricht von Chi Pigs Tod wurde vom langjährigen SNFU-Bassisten Dave Bacon bestätigt. In einem Facebook-Posting teilte er im Namen von Chi’s Familie folgendes mit:

“Es bricht mir das Herz, dies zu sagen, aber unser geliebter Freund hat diese sterbliche Hülle erst vor kurzem verlassen. Er hat nun Frieden gefunden. Möge er für immer in unseren Herzen und Erinnerungen weiterleben.”

SNFU Studio-Alben (alle SNFU-Album-Titel bestehen aus 7 Wörtern):
…And No One Else Wanted To Play (1985, BYO Records)
If You Swear You’ll Catch No Fish (1986, BYO Records)
Better Than A Stick In The Eye (1988, Cargo Records)
The Last of the Big Time Suspenders (1991, Cargo Records)
Something Green And Leafy This Way Comes (1993, Epitaph Records)
The One Voted Most Likely To Succeed (1995, Epitaph Records)
FYULABA (1996, Epitaph Records)[Anm. 1] The Ping Pong EP (2000, Alternative Tentacles)
In The Meantime And In Between Time (2004, Rake Records)
Never Trouble Trouble Until Trouble Troubles You (2013, Cruzar Media)