scorpions-rock-believer-album-cover

DEUTSCHE ALBUMCHARTS: mit SCORPIONS, BLOOD INCANTATION, HAMMERFALL

Über ein halbes Jahrhundert machen die SCORPIONS schon Musik. Kaum zu glauben, dass die Band in all dieser Zeit trotz Legendenstatus mit “Crazy World” (1990) nur ein einziges Nummer-eins-Album vorweisen kann. Auch “Rock Believer” verpasst die Spitze ganz knapp und landet auf Rang zwei – so wie auch schon die Vorgänger “Sting In The Tail” (2010) und “Return To Forever” (2015). Für Rock-Fans ist es dennoch keine schlechte Woche, denn auch BETH HART kann sich mit “A Tribute To Led Zeppelin” (#4) in den Top 10 platzieren. Gefeiert werdend darf darüber hinaus im Power-Metal-Lager: Dort geben HAMMERFALL mit “Hammer of Dawn” (#5) zwar im Vergleich zum Vorgänger “Dominion” (2019, #4) einen Platz ab, bekommen aber Unterstützung von SERIOUS BLACK, deren “Vengeance Is Mine” einen bandeigenen Rekord aufstellt: Position 16 ist ein deutlicher Schritt nach Vorne, landete “Suite 226” doch 2020 noch auf der 62.

Zum 40-jährigen Jubiläum dürfen auch TANKARD die Krüge hochhalten: Das Boxset “For A Thousand Beers” klettert bis auf Platz 14, was sogar das letzte Studioalbum “One Foot In The Grave” (2017, #26) übertrifft. Für extreme Naturen gibt es ansonsten noch “Timewave Zero” der amerikanischen Death-Metal-Band BLOOD INCANTATION – Nummer 23 in den deutschen Charts kommt sicherlich auch für die Musiker ein wenig überraschend. Davon abgesehen war es das aber weitgehend – zumindest, wenn wir die üblichen Neuveröffentlichungen, Live-Platten und Resteverwertungen (DREAM THEATER) ausklammern.

Der Ausblick auf kommende Woche

Der nächste Nummer-eins-Kandidat steht bereits in den Startlöchern: SABATON wollen mit “The War To End All Wars” natürlich den Erfolg von “The Great War” (2019) wiederholen und zielen auf die Spitzenposition ab. Neue Musik gibt’s aber nicht nur von den Schweden, auch CROWBAR haben “Zero and Below” herausgebracht, von VEIN.FM gibt es “This World Is Going To Ruin You” und die Thrash-Formation VIO-LENCE hat die EP “Let The World Burn” herausgebracht. Ebenfalls neu im Handel: “In The Lonely Light Of Mourning” des verstorbenen THE SKULL-Sängers ERIC WAGNER, “Doomsday” von DESERTED FEAR, “Let There Be Witchery” von MIDNIGHT, “By Royal Decree” von THE FLOWER KINGS, “Scarlet Holiday” von MONO, “Myriad” von OH HIROSHIMA sowie “An Hour Before It’s Dark” von MARILLION.

Die Neueinstiege vom 4. März 2022

Top 20
02. SCORPIONS: “Rock Believer”
04. BETH HART: “A Tribute To Led Zeppelin
05. HAMMERFALL: “Hammer of Dawn”
14. TANKARD: “For A Thousand Beers
16. SERIOUS BLACK: “Vengeance Is Mine”

Top 40
23. BLOOD INCANTATION: “Timewave Zero”
24. JOHNNY MARR: “Fever Dreams Pt. 1-4”
26. OHRENFEINDT: “Krawallgeigensymphonie (Live)”
38. D’VIRGILIO, MORSE & JENNINGS: “Troika”

Top 50 und weitere
51. ST. KLEINKRIEG: “Die Sonne scheint für alle”
59. DIRE STRAITS: “Brothers In Arms” (WE)
60. DREAM THEATER: “Lost Not Forgotten Archives: Awake Demos (1994)”
94. URIAH HEEP: “Demons & Wizards” (Re-Release)

Quelle: mtv.de