aeon-god-ends-here-album-cover

AEON: Video zum Titelsong des neuen ‘God Ends Here’-Albums

AEON veröffentlichen nach fast zehn Jahren wieder ein neues Album: “God Ends Here” erscheint am 15. Oktober 2021 via Metal Blade Records.

Die schwedische Death/Black Metal-Band stellt jetzt auch den Titeltrack vor und hat ein Video “God Ends Here” bei YouTube geteilt.

Mit einem Lyricvideo zu “Church of Horror” hatten AEON schon im August die erste Single im Netz geteilt.

Die lange Pause zwischen “Aeons Black”, 2012 veröffentlicht, und  “God Ends Here” hat einen einfachen Grund. Die Band suchte lange nach einem Drummer. Mit DARK FUNERAL-/IMPERIUM- Schlagzeuger Janne Jaloma fand man schließlich den richtigen Mann. Erstmals  auf einem AEON-Album zu hören ist auch Bassist Tony Östman, er trat der Band 2013 bei. Gitarrist Daniel Dlimi, der Aeon 2013 verlassen hatte, kehrte 2019 ebenfalls in die Reihen der Band zurück.

Das Schlagzeug wurde in Jalomas Studio Starköl aufgenommen, die Gitarren und der Bass im bandeigenen Rise to Dominate Studio, der Gesang wurde im Metallfabriken Studio. Produzent war Ronnie Björnström.

AEON “God Ends Here” Tracklist

1. The Nihilist
2. Liar’s Den
3. Let It Burn
4. Orpheus Indu Inferis
5. Church of Horror (Lyrics-Video bei YouTube)
6. Deny Them Eternity
7. Forsaker
8. Into the Void
9. God Ends Here (Video bei YouTube)
10. Severed
11. Just One Kill
12. Mephistopheles
13. Let the Torturing Begin
14. Despise the Cross
15. Overture: Magnum Reginae
16. Queen of Lies

AEON line-up:
Tommy Dahlström – vocals
Zeb Nilsson – guitars
Daniel Dlimi – guitars
Tony Östman – bass
Janne Jaloma – drums (session)