VOGELFREY: Zwölf Schritte Zum Strick

VOGELFREY: Zwölf Schritte Zum Strick

Feiern, saufen, huren – und das die ganze Nacht. Wenn bei Sonnenaufgang der Galgen wartet, wenn man nichts mehr zu verlieren hat, dann sind Moral und Sitte bestenfalls abstrakte Konzepte, von denen man sich eh nichts mehr kaufen kann. Warum nicht also die letzten Stunden genießen und alle Zwangsjacken ablegen? Ein letztes Mal die Realität vergessen, denn sie holt einen sowieso viel zu schnell wieder ein.

Diese Unverkrampftheit tragen VOGELFREY in Großbuchstaben auf geschwellter Brust. Selbstbewusst, zielstrebig und ruppig im Auftritt stehen die „6 Vaganten“ im Mittelalter Rock ihren Mann. Zwischen SCHATTENTANTZ, den metallisch zu Werke gehenden INGRIMM und in Auszügen – man mag es ob der rockigen Ausrichtung kaum glauben – den STREUNERN wirken VOGELFREY wie eine Bande ungewaschener, doch sympathischer Gauner, die abseits der großen Bühne die Massen auf Trab halten. Ob beim nächtlichen Gelage im traditionell angepinselten „Schuld Ist Nur Der Met“ oder im metallisch unterlegten Raubzug „Lindwurm Massaker“, aus der zweiten Reihe schicken die sechs Musiker mit steter Regelmäßigkeit ein unverbrauchtes wie rohes Achtungszeichen nach vorne.

VOGELFREY gelingt mit „Zwölf Schritte Zum Strick“ ein kurzweiliges Werk

Okay, das ungestriegelte Konzept trifft auf „Zwölf Schritte Zum Strick“ vielleicht nicht immer ins Schwarze, bleibt dafür zumeist jedoch frisch. Indem VOGELFREY die Sackpfeifendominanz des Genres zugunsten von Geige und Cello, forschen Gitarren und rauem Gesang aufbrechen, gelingt mit „Zwölf Schritte Zum Strick“ ein kurzweiliges, solides Werk, dem Genrefans durchaus Gehör schenken dürfen. Da sind dann auch die eher zweckmäßigen Balladen „Sommer“ und „Lebenslehre“ zu verschmerzen, die dem aufgeweckten Album zwischendurch merklich das Tempo rauben. Ein bisschen Melancholie darf nämlich erlaubt sein, bevor der „Galgenvogel“ schließlich abhebt.

Veröffentlichungstermin: 20.04.2012

Spielzeit: 51:32 Min.

Line-Up:
Jannik – Gesang
Dennis – Gitarre
Alex – Geige
Jo – Cello
Chris – Bass
Dominik – Drums

Produziert von VOGELFREY
Label: Trollzorn

Homepage: http://www.vogelfrey.de
Mehr im Netz: http://www.facebook.com/Vogelfrey

VOGELFREY „Zwölf Schritte Zum Strick“ Tracklist

01. Intro
02. 6 Vaganten
03. Düsterpflicht
04. Schuld Ist Nur Der Met
05. Der Tod Und Das Mädchen
06. Lindwurm Massaker
07. Freitod
08. Sommer
09. Der Tusch !
10. Lebenslehre
11. Flamme Bin Ich Sicherlich
12. Galgenvogel

Florian Schaffer
Genres: Black Metal, Death Metal, Melodic Death Metal, Metalcore, Post Metal, Progressive, Rock, Thrash Metal.