TOXIC BONKERS: Progress

Brachial, schwer und immer geradeaus – der "Toxic Fucking Grindcore" geht in die nächste Runde.

Die verrückten Polen sind zurück und haben wieder ganz viele giftige Fürze im Gepäck. An wem der Vorgänger Seeds Of Cruelty also nicht vorbeigegangen ist, der darf sich hier auf Material freuen, das dem alten um nichts nachsteht. Zwar ist der Stil im Groben wie im Detail derselbe geblieben, aber ein wenig Fortschritt merkt man Progression dennoch an. Im fetten, druckvollen, aber passend rauen Soundgewand ballern die zehn Stücke ordentlich. Das Rezept aus simplen Riffs und Groove bleibt bestehen, aber man orientiert sich wesentlich stärker am Grindcore als zuvor. Dental wirkt zum Beispiel wie eine Aneinanderreihung aus TERRORIZER und Mitt-Neunziger NAPALM DEATH, ohne dabei den eigenen Stil zu begraben. Auch kleine experimentelle Einschübe scheuen sich die Jungs nicht einzubauen, die immer mal wieder zum Luftschnappen einladen. Auch was das Uptempo angeht hat man sich entwickelt, das Gaspedal wird öfter mal durchgedrückt, oft nur mit mäßiger Wirkung. So ist mir zum Beispiel der Blastbeat in Manifesto viel zu stumpf und mechanisch, der folgende Groove wirkt danach fast erlösend.
TOXIC BONKERS machen ihr Sache abermals gut. Progress spielt die Stärken der Band aus: Power, Elan, Brachialität, Druck, eine Wand aus Fäusten. Schwächen bügelt man nicht aus oder versteckt sie, man lässt einfach die Finger von Dingen, die man nicht beherrscht. Und trotzdem überrascht hin und wieder ein Keyboardpart, ein ungewöhnliches Riff, ein ungewohnter Break oder Beat das zur Routine gewordene Kopfnicken. Ja, man muss sagen, TOXIC BONKERS sind komplexer geworden, ausgereifter, mutiger. Und das ohne potentielle Fans abzuschrecken oder zu verunsichern. Und das ist gut so, denn atmosphärische Songmonster wie der Titeltrack passen hervorragend ins düstere Gesamtkonzept.

Veröffentlichungstermin: 21. 05. 2007

Spielzeit: 35:13 Min.

Line-Up:
Marcin Klimer Klimaszewski – Drums
Rafat Mumin Pryzybylak – Guitars
Bartek Sme/Vompiez Wojtysiak – Guitars
Kuba Qboot Ziomkowski – Vocals
Wojtek Grela/Mtody Gretewski – Bass

Produziert von Pawet Nikodemski
Label: Selfmadegod Records

Homepage: http://www.toxic-bonkers.prv.pl

Tracklist:
01. Emptiness
02. Evolution
03. Denial
04. Manifesto
05. Hole In The Head
06. Face The Fact
07. Progress
08. Anti-Violent
09. Geophobia
10. I Will Resist